ABU CAMP

- Okavango Delta -

© by photographer Dana Allen

Abu Camp liegt auf einem 400.000 Acre großen, privaten Grundstück im Herzen des Okavango Deltas. Das Camp besteht aus sechs luxuriösen Zelten, die unter einem Schatten spendenden Schutzdach in Flussnähe errichtet wurden. Das Camp ist von alten, zauberhaften Bäumen umgeben. Alle Zelte haben eine private Terrasse, von der aus man die Lagune beobachten kann und sind in einem wunderschönen, einzigartigen Stil eingerichtet. Jedes Zelt hat sein eigenes Badezimmer mit einer Dusche und einer Badewanne.

© by photographer Dana Allen

Das Abu Camp im Westen des Deltas ist die Basis der Elefanten-Safaris. Es befindet sich in einem großen privaten Schutzgebiet, einer unberührten, von kristallklarem Wasser durchflossenen Wildnis, die in ihrer Ruhe und Schönheit geradezu paradiesisch anmutet. Das Camp, das inmitten des offenen Graslandes, in der Nähe von Tieren Schutz gebenden Inseln und Papyrus gesäumten Kanälen liegt, ist der perfekte Ausgangspunkt, um das großartige und geheimnisvolle Delta auf dem Rücken der Elefanten zu erkunden.

© by photographer Dana Allen

Das Abu Camp bietet jede Woche zehn Gästen ein unvergessliches Erlebnis. Vier Mitarbeiter pro Gast stellen sicher, dass Sie sich wohl- und umsorgt fühlen. Sie übernachten in luxuriösen Zelten, die auf Teakdecks stehen und zu einer Lagune hin ausgerichtet sind. Die Zelte, die eine Atmosphäre aus Beduinenzelt und afrikanischem Buschzelt schaffen, haben einen Eingang mit Reißverschluss und Fenster, die verschlossen werden können.

© by photographer Dana Allen

Alle Zelte sind sehr schön und individuell eingerichtet mit Mahagoni Himmelbetten oder antiken Betten. Jedes Zelt hat ein angeschlossenes Badezimmer mit einem Kupfer- oder Porzellanbecken, Dusche und WC. Jedes Zelt ist in einem unterschiedlichen Stil eingerichtet und entspricht dem hohen Standard des Abu Camps.

© by photographer Dana Allen

Der Bereich, in dem die Mahlzeiten eingenommen werden, befindet sich auf einem Teakdeck, das um afrikanische Ebenholz- und Feigenbäumen herum gebaut wurde. Ein erfahrener Safarikoch verwöhnt Sie mit ausgezeichneten Speisen für jeden Geschmack und jede Diät. Auch die Drinks zum Sonnenuntergang und die Cocktails werden im Schatten der majestätischen und alten Bäume serviert.

© by photographer Dana Allen

Das Aufenthaltszelt (das lounge tent) ist der ideale Platz zum Entspannen in bequemen Sitzgelegenheiten. Eine gut ausgestattete Bibliothek steht Ihnen ebenso zur Verfügung wie die Bildbände über Afrika. Zahlreiche Bilder von Abu und der Elefantenfamilie sind ausgestellt. Überhaupt beherrschen Elefanten die Dekoration, angefangen von Stücken in den Bädern bis zu geschnitzten Elefanten auf den Speisetischen.

© by Dana Allen and James Gifford

Ob Sie nun die Atmosphäre des Buschs von der Veranda Ihres Zelts genießen wollen oder lieber mit den anderen Gästen und den Rangern Ihre Erlebnisse am Feuer austauschen möchten, Abu Camp ist ideal für eine einmalige und unvergessliche Safari!

© by Dana Allen and James Gifford

Eingeschlossene Leistungen

Flugtransfers von Maun zum Camp und zurück, Unterkunft in einem luxuriösen Zelt mit angeschlossenem Badezimmer, alle Aktivitäten, Elefantensafaris, Tierbeobachtungsfahrten, Nachtfahrten, geführte Fußsafaris, Mokorofahrten Bootsfahrten, je nach Jahreszeit), alle Mahlzeiten, Snacks, Tee und Kaffee, Erfrischungs- und alkoholische Getränke, alle Leistungen des Personals, der Führer und Elefantenführer, täglicher Wäschedienst

© by photographer Dana Allen

Was Sie mitbringen sollten

Für die Kleidung während der Safari sind gedeckte Farben empfehlenswert. Vermeiden Sie bitte weiße Kleidung. Da die Wintermonate kalt sein können, bringen Sie bitte einen Pullover oder eine Strickjacke und langärmelige Hemden mit. Kurzärmelige Hemden und Shorts sind für die Sommermonate geeignet. Wanderschuhe aus Tuch, aus leichtem oder festem Leder sind unbedingt notwendig; für den Abend leichtere Schuhe. Zu den Mahlzeiten kleidet man sich leger.

Hut und Sonnenbrille wie auch Sonnencreme sind zum Schutz gegen die afrikanische Sonne unbedingt notwendig. Vergessen Sie nicht, genügend Filme mitzubringen (lieber mehr als zu wenige). Denken Sie auch an ein Fernglas. Akkus für Videokameras können aufgeladen werden. Taschenlampen und Mückenabwehrmittel werden zur Verfügung gestellt.

© by Dana Allen and James Gifford

Ein Elefant kann sich nicht nur leicht durch Wasser oder Sand bewegen, er kann sich auch sehr dicht den anderen Tieren nähern, die normalerweise den Menschen oben auf dem Elefanten gar nicht wahrnehmen.
Ganz besonders eindrucksvoll ist es natürlich, eine neue Perspektive wahrzunehmen, neben dem mächtigen Elefanten zu gehen oder hoch oben auf ihm durch den Busch zu reiten, die Welt mit seinen Augen zu sehen, der Welt größten Ohren and längsten Nasen zu hören und zu riechen.

Die jüngeren Tiere vergnügen sich im Wasser, entfernen sich, erkunden ihre Umwelt, kommen zurück gerannt und treiben ihre Spiele mit den Alten. Die erwachsenen Tiere schreiten gemächlich weiter, reißen hier und da im Vorübergehen einen Ast ab und kauen ihn beim Gehen. Ausdrucksvolle Augen unter langen Wimpern verraten Geduld, Schalk, Verschmitztheit und Freude. Eine Elefanten-Safari ist das außergewöhnlichste Erlebnis in der Welt

© by photographer Dana Allen

Und das ist genau, worum es sich bei dieser Safari handelt. Abu Camp hat diesen Lebensstil aufgenommen in eine Reihe von traumhaften Abenteuern, gemächlichen, entspannten Wanderungen zum Sonnenauf- oder -untergang, Ganztagesausflügen über die Überschwemmungsebenen des Deltas in Gesellschaft der bemerkenswertesten afrikanischen Reisebegleiter, den Elefanten. Es gibt keine bessere Möglichkeit, sich intensiv in die Wildnis und die Tierwelt des Deltas zu versenken.

Bei den Abu Camp Safaris werden Sie von Elefanten in großen, individuell für das jeweilige Tier hergestellten Sätteln in die glitzernde Wasserwelt des Deltas getragen; die Elefanten sind sozusagen die besten 4x4 Transportmittel der Welt.

© by photographer Dana Allen

Die Elefanten

Das Camp wurde nach Randall Moores legendärem Elefanten „Abu", dem Star des Films „White Hunter Black Heart" und „The Power of One" benannt. Abu ist ein arabisches Wort und bedeutet soviel wie „alles, was mit Elefanten zu tun hat". Zur Zeit führt Abu eine Herde von fünf erwachsenen und sieben jungen Elefanten an, die zwischen fünf und 40 Jahre alt sind.

© by photographer Dana Allen

Elefanten sind reine Hedonisten. Manchmal zeigen sie sogar etwas, das man Frivolität nennen könnte. Keiner Bedrohung ausgesetzt außer durch Trockenheit und den Menschen haben sie über Ewigkeiten hinweg ihren eigenen Lebensstil entwickelt: Sie leben entspannt, genießen ihre Nahrung und ihr Bad, wandern gemächlich durch den Busch und ruhen ganz in sich selbst.

© by photographer Dana Allen

Cobra Verde Afrika Reisen, Bauernreihe 6a, D-27726 Worpswede
Tel: 04792-952124, Fax: 952125, E-Mail:
kontakt@cobra-verde.de

Übersicht weiterer Länder

Ostafrika
Tansania | Kenia | Uganda | Sansibar | Äthiopien |

Südliches Afrika
Botswana | Malawi | Mosambik | Namibia | Südafrika | Sambia | Simbabwe |

Indischer Ozean
Madagaskar | Seychellen |

Zentralafrika
Republik Kongo |

Westafrika
Burkina Faso | Elfenbeinküste | Gabun | Gambia | Ghana | Kapverden | Mali | Sao Tomè & Principe | Senegal |

Über uns
Reisen Weltweit | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Sitemap | Impressum |