16 Tage große Kenia Flugsafari mit Lamu

- Amboseli - Laikipia - Masai Mara - Lamu - Nairobi -

  • 3 Nächte Tortilis Camp (VP) - Amboseli
  • 3 Nächte Loisaba Lodge (VP) - Laikipia
  • 3 Nächte Cottars 1920 Camp (VP) - Masai Mara
  • 5 Nächte Manda Bay (VP) - Lamu
  • 1 Nacht House of Waine (ÜF) - Nairobi

Tag 1 - Amboseli/ Tortilis Camp

Ankunft am Internationalen Flughafen von Nairobi und Transfer zum Wilson Flughafen für Ihren Inlandsflug um 08:15 Uhr in den Amboseli Nationalpark. Nach Ihrer Ankunft im Amboseli Nationalpark werden Sie an der Landepiste abgeholt und in das Tortilis Camp gebracht. Übernachtung und Vollpension im Standard - DZ- Zelt im Tortilis Camp.

Am Vormittag nach Ihre Ankunft unternehmen Sie eine erste Pirschfahrt (zusammen mit andern Campgästen) im offenen Safari-Allradfahrzeug und einem ausgebildetem Driver –Guide. Mittagessen im Camp und am Nachmittag weitere Pirschfahrten und Safari – Aktivitäten.

Tag 2 – Tag 3 - Amboseli/ Tortilis Camp

An diesen beiden Tagen verbleiben Sie im Amboseli Nationalpark. Sie unternehmen Pirschfahrten und weitere Safarikativitäten zusammen mit anderen Gästen des Tortilis Camps. Übernachtung und Vollpension im Standard - DZ- Zelt im Tortilis Camp.

Teil Ihrer Erkundungen durch den Amboseli Park sind auch Fußsafaris mit erfahrenen Masai –Führern. Sie haben auch die Gelegenheit geführte Buschwanderungen zu unternehmen, Bush Mahlzeiten (zum Beispiel am Vormittag mit einem Buschfrühstück) und einen Sundowner gegen Abend zu geniessen.

Das Tortilis Camp liegt in unmittelbarer Nähe des Amboseli- Parkes, gehört zur Gruppe der "Classic Safari Camps" in Afrika und wurde vom Travel News Magazin als "Best Tented Camp" in East Africa ausgezeichnet. Es liegt in einer bewaldeten Region und die einmalige Lage erlaubt Ihnen einen unvergleichlichen Blick auf den Mount Kilimanjaro.

Tortilis Camp ist nach einer autochthonen Akazienart, dem "Acacia Tortilis" benannt. Das Camp verfügt über insgesamt 17 Zelte. Diese sind sehr geräumig und mit großen Doppelbetten ausgestattet und etwa 9 m lang und 5 m breit.

Bei allen sind die Sanitäreinrichtungen, heiße Dusche und WC an das Zelt angeschlossen. Das oberste Dach über dem oliven Zelt- Canvas ist mit Reet gedeckt. Dieses sorgt auch für ausreichend Schatten auf der einladenden Veranda.

Desweiteren gibt es auch ein Familienzelt mit 2 Doppelzimmereinheiten und einem gemeinsamen großzügigen Wohnbereich. Die Familienzelte stehen etwas weiter abseits vom Hauptgebäudeteil und verfügen eine außergewöhnliche Sicht auf den Kilimanjaro.

Das Camp verfügt über einen Hauptaufenthaltsraum (main lounge), eine Bar und einen Restaurantbereich. Tortilis ist ein Eco- Camp und aus natürlichen Baumaterialien stilvoll errichtet und in die Landschaft eingepasst.

Zu den Aktivitäten gehören Pirschfahrten im offenen Geländewagen, Fuss- Safaris mit Masai- Führern außerhalb des Parks und Pferdeausritte.Ein Pool im Camp gibt Ihnen die Möglichkeit der Entspannung und sich zwischen und nach den Tagestouren abzukühlen.

Die Küche im Camp ist sehr vielseitig und italienisch geprägt. Ein Großteil der Zutaten, Salate und Gemüsesorten werden im Camp angebaut und hausgemachte Pasta und Brot sind über das Camp hinaus bekannt

Der Amboseli-Nationalpark ist für Kenias Verhältnisse mit seinen knapp 400 qkm beinahe klein und liegt an der Grenze zu Tansania, 220 km von Nairobi entfernt.

Die schöne Aussicht auf den schneebedeckten Kilimanjaro, Afrikas höchsten Berg, zieht viele Besucher an. Der Park besteht aus Savannenlandschaft und Sumpfgebieten und ist vor allem für seine Elefantenpopulation bekannt. Außerdem gibt es an die 400 verschiedenen Vogel-, Amphibien- und Reptilienarten.

Tortilis unmittelbar an den Amboseli-Park angrenzendes Luxus-Zeltcamp mit Panoramablick auf den Kilimandscharo

Tortilis bietet in 17 Großraum-Zelten insgesamt 34 Personen Platz auf gehobenem Niveau mit Schwimmbad, Poolbar sowie exquisiter Küche. 1 Familienzelt

Beschreibung:

Respekt verlangt er einem ab – der Kilimandscharo. Obschon noch 50 Meilen entfernt genießt man vom Tortilis Camp aus einen malerischen Blick auf diesen höchsten Berg des afrikanischen Kontinents. Vor dieser Kulisse ist der Besuch des angrenzenden Amboseli-Parks ein viel gerühmter Höhepunkt jedes Kenia-Aufenthaltes. Weltweit bekannt wurde der Amboseli-Park durch die intensive Erforschung der dortigen Elefanten-Population. Selten nur kann man diese Dickhäuter so unmittelbar erleben wie hier während der Touren mit hervorragend ausgebildeten Guides.

Darüber hinaus bietet der Amboseli-Park mit seiner weitverzweigten Sumpflandschaft, die vom Schmelzwasser des Kilimandscharo-Eises gespeist wird, Zuflucht für eine artenreiche Vogelwelt. Neben dem Naturpark ist es die einzigartige Anlage des „Tortilis Camp“ selbst, die den Aufenthalt dort unvergesslich macht. Vielfach schon ist dieses Lager für seine Leistungen im Öko-Tourismus ausgezeichnet worden.

Es gehört zur Philosophie dieses Camps, daß die Gäste diese ökologische Ausrichtung - wenn überhaupt - dann erst auf den zweiten Blick erfahren. So sind die malerischen Bungalows des Camps im Schatten der namengebenden Tortilis-Akazie erst bei einer genauen Inspektion als Zeltbauten zu erkennen.

Im Inneren dieser Luxuszelte fehlt es den Gästen an nichts, und dennoch sind alle Einrichtungsgegenstände und verbauten Materialien natürlichen Ursprungs der heimischen Region. Diese Bemühungen setzen sich fort im Camp-Management. Das bestens geschulte und stets freundliche Personal wird aus den benachbarten Ortschaften rekrutiert und erfährt eine vielseitige und solide Ausbildung.

Auszeichnungen:

Conde Nast Traveller Gold List 2006 Awards – Readers Choice Awards 2005 – Bester Service

Conde Nast Traveller Gold List 2005 - Readers Choice Awards 2005 – Tortilis Camp Came an 9. Stelle in der Welt

The British Airways Regional Award For Ecotourism

Tortilis Holds A "Certificate Of Merit & Recognition" From The Friends Of Conservation (Kenya)

Certificate of Accreditation from the Ecotourism Society of Kenya 2004 and 2005

Aktivitäten:

Die Weitläufigkeit des bestens in die Natur integrierten „Tortilis Camp“ garantiert allen Gästen eine größtmögliche Privatsphäre. Auch für Familien mit Kindern bietet das Lager mit seinen vielseitigen Abwechslungen, dem großzügigen Poolbereich und vielen Serviceangeboten wie Kinderbetreuung, kinderfreundlichen Essenszeiten und Baby-Wachdienst Erholung pur. Wildbeobachtungsfahrten im offenen Geländewagen, geführte Wanderungen, Sundowner, Frühstück im Busch, Massagen, Ausflüge in traditionelle Dörfer.

Drinks Policy:

Soft Drinks, Bier, Hausweine und Standard-Spirituosen sind im Preis inbegriffen, Champagner, erlesene Weine und hochwertige Spirituosen werden extra berechnet

Anreise:

Amboseli Airstrip, Tortilis ist täglich von Nairobi aus in 40 Flugminuten oder mit dem Geländewagen in vier Stunden zu erreichen.

Eingeschlossen:

Airstrip Transfers, Vollpension, Soft Drinks, Bier, Hausweine und Standard-Spirituosen, Game Drives im 4x4 Geländewagen bei Tag und Nacht, geführte Buschwanderungen, Bush Mahlzeiten, Sundowners, Wäscheservice

Tag 4 - Laikipia/ Loisaba Lodge

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flugfeld im Amboseli Nationalpark gebracht und nehmen von dort aus Ihren Inlandsflug nach Nairobi um 09Uhr05. Weiterflug von Nairobi Wilson um 10uhr20 nach Loisaba. Ankunft und Transfer zur Loisaba Lodge. Safari Aktivitäten am Nachmittag zusammen mit anderen Gästen der Lodge. Übernachtung und Vollpension im Loisaba Lodge (Standard – Doppelzimmer Cottage).

Tag 5 – Tag 6 - Laikipia/ Loisaba Lodge

Für die kommenden 2 Tage Übernachtung und Vollpension in der Loisaba Lodge (1 DZ) inklusive Safariaktivitäten, ausgehend von der Loisaba Lodge.

Die Loisaba Lodge liegt an der Grenze von Laikipia und Kenias rauhen Northern Frontier District und am Rande des Laikipia Plateaus. Sie befindet sich auf einer 150 km² großen Ranch nur wenige Kilometer vom Äquator entfernt, ca. 70 km vom Mt. Kenya entfernt.

Das Gebiet ist von außergewöhnlicher Schönheit und der Blick geht über hunderte von Kilometern - zum Mount Kenya, die Lolldaiga Hills und die Mathews Range. Das Lodge liegt auf ca. 1981 m Höhe über dem Meeresspiegel und weißt dadurch ein frisches Klima auf. Dies führt dazu, daß vom Lodge aus das ganze Jahr über eine Vielzahl von Aktivitäten möglich sind und die Temperaturen in der zwischen 18 und 25°C liegen - Klare Luft und ein nicht zu heißes Klima.

Die Loisaba Wildniss ist ein Refugium von 250 Vogelarten und 50 Wildtierarten. Das Gebiete bietet einige exzellente Möglichkeiten Großkatzen und Wildhunde zu beobachten. Loisaba ist aus Stein, Zedernholz und Ried gebaut und befindet sich hoch an einer Kante des Plateaus mit Blick nach Süden zum Mount Kenya.

Jedes Zimmer hat große französische Fenster die sich auf einen Balkon öffnen der über dem Abgrund hängt. Es gibt sieben Zimmer. Ein Zimmer hat außerdem ein Wohnzimmer, das in ein zusätzliches Zimmer für Familien verwandelt werden kann. Jedes Zimmer hat ein eigenes Badezimmer. Alle Möbel der Lodge wurden in Loisaba handgefertigt.

Der Blick ist legendär und das Wasserloch, das sich 300 m unterhalb befindet zieht fortwährend wilde Tiere an. Die Lodge hat einen Swimmingpool, einen Tennisplatz, ein Bocciafeld und einen Croquetrasen.

Lage:

Nördliches Laikipia Plateau

Unterkunft:

Die insgesamt 19 Zimmer verteilen sich wie folgt

  • Loisaba Lodge: 7 Zimmer (4 Doubles, 3 Twins)
  • Kiboko Starbeds: 2 Doppel Schlafplattformen und 1 große Familienplattform
  • Koija Starbeds: 2 Doppel Schlafplattformen und 1 große Familienplattform
  • Loisaba House: 2 Doppelzimmer mit Ensuite-Badezimmer
  • Loisaba Cottage: 1 Doppelzimmer und 1 Twinzimmer

„Loisaba, auf einem Hügel über dem Laikipia Plateau gelegen, besticht durch seine atemberaubende Sicht auf über 60.000 Hektar privaten Wildreservates. Die Lodge ist von außergewöhnlicher Schönheit und Exklusivität. Die beiden Starbed-Unterkünfte befinden sich 20 und 30 Minuten von der Hauptlodge entfernt oberhalb des Ewaso Nyiro-Flusses.

Es sind außergewöhnlich gestaltete Unterkünfte mit festem Dach, die auf Holzplattformen errichtet wurden. Die auf Rädern gelagerten Betten lassen sich mühelos auf die Terrasse bewegen und gewähren so eine Übernachtung unter dem Sternenhimmel Kenias. Das neun Kilometer von der Lodge entfernte Loisaba Cottage liegt inmitten eines wunderbaren Landschaftsgartens.

Die gemütliche Atmosphäre, eine gediegene Ausstattung und das En-Suite-Badezimmer mit Duschen lassen keinen Komfort vermissen. Das Loisaba House schließlich ist von atemberaubender Exklusivität. Es liegt abseits am Rand des Besitzes und ist mit Möbeln aus Materialien der unmittelbaren Umgebung ausgestattet.

Auszeichnungen:

Best beds, Harper’s & Queen, Best Adventure/Helicopter Guide, Harper’s & Queen.

Aktivitäten:

Game Drives im Geländewagen bei Tag und bei Nacht; geführte Buschwanderungen, Pferde- und Kamelausritte; River-Rafting und -Fishing; Mountainbike-Touren; Tennis, Crocket, Boules, Helikopter Flüge und Quad Biking, Schwimmbad, Bush Meals und Sundowner, kulturelle Ausflüge. Neben anderen Aktivitäten bieten ein SPA- und Wellness-Bereich Entspannung und Abwechslung zugleich.

Drinks Policy:

Soft Drinks, Bier, Hausweine und Standard-Spirituosen sind im Preis mit inbegriffen. Champagner, spezielle Weine und hochwertige Spirituosen werden extra berechnet.

Wäscheservice: inbegriffen

Anreise:

Loisaba Airstrip

Mit dem Auto 5,5 Stunden von Nairobi oder 2,5 Stunden von Nanyuki entfernt, der Flug ab Nairobi dauert 1 Stunde. Mehrfach tägliche Verbindung ab Nairobi bis Nanyuki, taägliche Verbindung von Nanyuki über Meru und Lewa, private Charterflüge möglich.

Eingeschlossen:

Airstrip Transfers, Vollpension, Soft Drinks, Bier, Spirituosen & Hausweine, Game Drives im 4-Wheel Drive Fahrzeug bei Tag und Nacht, geführte Buschwanderungen, Pferde- und Kamelreiten, Mountain Biking, kulturelle Ausflüge, River Rafting and – Fishing, Mahlzeiten im Busch, Sundowners, Tennis, Crocket, Boules, Swimming Pool, Wäscheservice

Während Ihres Aufenthaltes haben Sie die Möglichkeit für eine Übernachtung in den Koija Starbeds - inklusive Safariaktivitäten und Vollpension. Wie oben beschrieben ermöglichen die Loisaba Sternen Zelte eine Übernachtung unter dem Sternenhimmel. Die Star Camps können entweder zu Fuss oder mit der Kamel erreicht werden und befinden sich 20 und 30 Minuten von der Hauptlodge entfernt oberhalb des Ewaso Nyiro-Flusses.

Sie befinden sich auf einer Plattform an 2 unterschiedlichen Standorten in der Wildnis. Es sind außergewöhnlich gestaltete Unterkünfte mit festem Dach, die auf Holzplattformen errichtet wurden.

Die auf Rädern gelagerten Betten lassen sich mühelos auf die Terrasse bewegen und gewähren so eine Übernachtung unter dem Sternenhimmel Kenias. Sie sind hier direkter mit der Natur verbunden und können Tieraktivitäten hautnah miterleben. Die Betten und Wohngelegenheiten sind mit Moskitonetzen gut geschützt.

Tag 7 - Masai Mara / Cottars 1920 Camp

Transfer zum Flugfeld von Loisaba und Flug in die Masai Mara um 09Uhr05 mit Safari Link. Nach Ihrer Ankunft auf dem Keekorok Flugfeld Transfer in das Cottar’s 1920 Camp. Mittagessen im Camp. Am Nachmittag unternehmen Sie die erste Pirschfahrt durch die Masai Mara zusammen mit anderen Gästen des Camps. Übernachtung und Vollpension im Cottar’s 1920 Camp (Standard Doppel-Zelt).

Tag 8 - Tag 9 - Masai Mara / Cottars 1920 Camp

Sie verbringen 2 weitere Tage im Cottar’s 1920 Camp. Safariaktiviäten und Pirschfahrten in der Masai Mara, sowie Übernachtung und Vollpension im Cottar’s 1920 Camp (Standard Doppel-Zelt).

Die Masai Mara bietet ein einzigartiges Erlebnis mit Wildtieren, das Sie an kaum einem anderen Ort auf der Welt geboten bekommen.: Die große Migration. Jede der vier optional angebotenen Lodges ist ein Teil eines ausgewiesenen Naturschutzprojektes. Game Drives, Busch-Frühstück, Sundowners und Busch-Wanderungen bestimmen den Ablauf der Tage und machen diese Safari zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die Masai Mara ist bekannt durch ihren Artenreichtum, riesige Antilopenherden und in deren Gefolge viele Raubtiere auf der Jagd nach Beute. Cottars Safari Camp besteht seit über 80 Jahren als ein familiäres Unternehmen in vierter Generation und hat sich seither zu einem der besten Safari - Camps der obersten Kategorie entwickelt. Eine Safari mit Cottar's ist ein Kult und zu einem Muss für jeden Afrikakenner geworden.

Das Cottar's Camp ist eine Institution und jeder der vom Camp mit Cottar's eine Safari unternimmt wird Teilnehmer eines Erlebnisses, das durch seine professionelle Führung und seinem altenglischen Safari- Komfort an Spannung und Eindrücken nur selten in Afrika zu finden ist.

Cottar's verfügt über das alleinige Nutzungsrecht von 90 Quadratkilometern unberührter Wildnis. Dies garantiert den Gästen exklusive Privatsphäre in Kenias meistbesuchtem Reservat. Aristokraten, Royalities, Taycoone und Filmschauspieler haben mit Cottar's bereits unvergessliche Abenteuer bestritten.

Sie haben von diesem Camp aus gute Chancen für die Begegnung mit den Big Five (Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn) dank erstklassiger Lage des Camps und fundierten zoologischen Kenntnissen erfahrener Safari-Guides.

Tiere sind praktisch das ganze Jahr über zu sehen und auch in der Regenzeit - April, Mai und November - bekommen Sie fast alle Tiere in freie Wildbahn zu sehen. Während der Hauptsaison (August bis Oktober und Januar- Februar) gehört zu den Pirschfahrten die Beobachtung der Gnu-Migration.

Cottar’s 1920’s Safari Camp liegt in einem exklusiven Gebiet zwischen den Reservaten Masai Mara, Serengeti und Loliondo in der Olderikesi Group Ranch. Hier findet sich ein vom Tourismus noch gänzlich unberührtes Gebiet, das Reisenden eine absolute Privatsphäre garantiert. Es weckt Erinnerungen an eine Epoche klassischer Luxussafaris im Stil aristokratischer Großwildjäger.

Die kleine Bibliothek verfügt über moderne Bücher, Bildbände und Magazine. Im natürlichen Swimmingpool oder in einer romantischen Hängematte genießen Sie die traumhafte Landschaft der Umgebung des Camps. Küche und Service sind vom höchsten Standard, der sich inmitten des Buschfeldes finden lässt. Neben den Gaumenfreuden können Gäste sich auch mit einer Massage oder Aromatherapie verwöhnen lassen.

Unterkunft & Anlage

Cottars verfügt über 6 weiße im Kolonialstil von 1920 eingerichtete Leinwandzelte (5 double, 1 twin) mit Bad (Dusche, nostalgische Badewanne, Spültoilette), Ankleidezimmer und Veranda.

4 Familienzelte (je 2 Schlaf- und 1 Wohn-/ Esszimmer). Für die Familienzelte gibt es ein gesondertes Gemeinschaftszelt / Lounge. Jedes Zelt kann ein Zustellbett für ein Kind bis zum Alter von 16 Jahren aufnehmen.

Jedes der großzügigen, weißen Zelte des Cottar’s 1920 Camp ist mit luxuriösen Möbeln ausgestattet und beinhaltet original Safari-Antiquitäten aus den 1920er Jahren.

Vor jedem Zelt befindet sich eine Veranda. Den Gästen steht innen ein privater Ankleideraum, ein Badezimmer (mit Dusche, WC und schöner, altmodischer Wanne) und ein Schlafzimmer zur Verfügung. Zwischen den Safaris lassen sich im Camp schöne Stunden verbringen.

Das Hauptzelt des Cottar’s 1920 Camp verfügt über eine kleine Bibliothek mit interessanten Bücher, Bildbänden und Magazinen. Im Swimmingpool oder in einer romantischen Hängematte genießen Sie die traumhafte Landschaft. Küche und Service sind vom höchsten Standard, der sich inmitten des Buschfeldes finden lässt. Neben den Gaumenfreuden können Gäste sich auch mit einer Massage oder Aromatherapie verwöhnen lassen.

Safaris, Aktivitäten

Das Camp liegt in einem der tierreichsten und landschaftlich schönsten Gebiete Afrikas. Cottars 1920’s Safaris erinnern an längst vergangene Zeiten, die goldene Ära der Safaris mit all ihrer Romantik, Eleganz und Abenteuerlust, umgeben von zeitloser und unberührter Natur, traumhaften Landschaften und Tieren in freier Wildbahn.

Die Safaris werden mit modernen Geländewagen, auf Wunsch aber auch in authentischen Oldtimern durchgeführt. Auch Safaris zu Fuß oder bei Nacht werden angeboten. Mit über 80 Jahren Safari-Erfahrung erleben Sie hier bei der Cottar-Familie persönliche und professionelle Safaris auf höchstem Niveau.

Anreise:

Keekerok Airstrip (ca. 2 Fahrtstunden zum Camp)

Cottar’s Airstrip (ca. 10 Fahrtminuten vom Camp (SO1°41.016; E 35°20.989, Länge 1,3km)

Tägliche Linienverbindungen von Nairobi, Samburu, Shaba, Nanyuki, Meru, Mombasa, Lewa und Laikipia zur Landebahn von Keekorok. Private Chartermaschinen können auf der eigenen Landebahn von Cottars Camp landen. Mit dem Auto fährt man etwa 5 Stunden von Nairobi bis zum Camp.

Airstrip Koordinaten:

Cottag’s Airstrip: SO1°41.016; E 35°20.989, Länge 1,3 km

Zahlungsmittel: Bargeld, Traveller Schecks, Visa Card, Master Card

Stromversorgung: Das Camp wird mittels Generator (6h-8h, 11h-13h, 18h-20h) mit Strom versorgt. Während der Generator-Zeiten verfügt jedes Zelt über 240V Elektrizität. Gäste können ihre Kamera-Batterien im Büro des Camp-Managers neben dem Speisezelt auflasen lassen. Beleuchtung 24h verfügbar. Haartrockner auf Wunsch verfügbar. Die Gäste werden gebeten, ihre eigenen Steckdosen-Adapter mitzubringen.

Mahlzeiten: Die Mahlzeiten werden gemeinsam eingenommen, private Dinner auf Anfrage. Frühstück von 6.00 – 10.00 Uhr, Mittagessen 12.30 bis 14.30 Uhr, Abendessen 19.00 bis 22.00 Uhr. Das Camp bietet ein täglich wechselndes Menü, bitte informieren Sie uns vor Ihrer Anreise über Ihre Diätwünsche. Gäste, deren Ankunft zum Mittagessen avisiert ist, es aber nicht einnehmen, wird das Extra-Mittagsmahl am Tage der Abreise berechnet (falls bestellt).

Wasser: Trinkwasser in Flaschen steht kostenlos zur Verfügung. Außerdem werden alle Zelte mit gefiltertem Wasser in Krügen versorgt.

Fahrzeuge: 9 offene Allradfahrzeuge (Land Cruiser und Landrover, z.Tl. Oldtimer, 3 bis 8 Sitze); sollten alle Wagen belegt sein, werden mehrere Gäste gemeinsam eine Pirschfahrt unternehmen, es sei denn, es wurde eine Exklusivnutzung eines Fahrzeuges gebucht.

Kommunikations-Service: Die Gäste können das Internetportal im Büro nutzen, das Camp verfügt außerdem in vielen Bereichen über WLAN. Antennenempfang für Mobiltelefone besteht nicht, es ist aber ein Satellitentelefon verfügbar.

Verantwortungsbewusster Tourismus:

  • Cottar’s ist eine von zwei touristischen Einrichtungen der Olderikesi Ranch , die zum Maasai Mara Nationalpark und dem Serengeti Nationalpark gehört.
  • Cottar’s leistet Ausgleichszahlungen an lokale Grundbesitzer für Schäden, die die Wildtiere verursachen
  • Cottar’s bewirbt die Handarbeiten der Frauen, damit diese an Besucher verkaufen können
  • Um für verantwortungsvollen Tourismus zu werben, sind wir in den Bau einer Schule involviert und finanzieren die Lehrergehälter.
  • Cottar’s stellt Arznei für zwei lokale Kliniken zur Verfügung und organisiert mit AMREF Flugtransporte für Notfallmedizin.
  • Mehr als 40% des Personals kommen aus der lokalen Gemeinde
  • Cottar’s war führend involviert, die Entwicklung für eine geplante Hauptlodge zu stoppen, die die letzte verbliebene Wildnis im Reservat dauerhaft geschädigt hätte und den Maasai Mara Managementplan zu instrumentalisieren.
  • Der Erlös aus Landverpachtung und Gebühren für die Game Drives gehen direkt an die Maasai Grundbesitzer
  • Cottar’s unterstützt ein Waldschutzprogramm, indem illegale Holzfäller der Zedern auf den Hügeln hinter dem Camp in Arrest genommen werden
  • Calvin Cottar’s Zukunftsvision ist es, den Maasai Grundbesitzern von Olderikesi einen Leasingvertrag für 10 Hektar der Ranch mit angemessenen Raten anzubieten, um eine Konkurrenz zu den anderen Landnutzungen wie Landwirtschaft, Monokulturen (Vieh) zu etablieren. Dies würde helfen, die Viehpreise und Weideflächen zu kontrollieren.

Tag 10 - Lamu- Manda Island/Manda Bay

Am Vormittag Transfer zum Flugfeld in der Mara, von wo aus Sie Ihren Inlandsflug über Nairobi nach Lamu um 11Uhr00 antreten werden. Abholung vom Flugfeld von Lamu um 14Uhr00 und Transfer nach Manda Island. Übernachtung und Vollpension in Manda Bay (Doppelzimmer – Banda/ Beach Front).

Tag 11 - Tag 14 - Lamu- Manda Island/Manda Bay

Sie verbringen die kommenden 4 Tage in Lamu auf Manda Island - Übernachtung und Vollpension im Manda Bay Lodge (Doppelzimmer – Banda/ Beach Front).

Manda Bay ist and der Nordwestspitze von Manda Island gelegen und eine der wenigen unberührten Paradiesinseln im Lamu- Archipel. Die Anlage liegt direkt an einer sandigen Bucht, mit kilometerlangem Sandstrand und ist ein luxuriöses Refugium für ruheliebende Reisende.

Kaum ein Südsee-Klischee gibt es, das auf Manda Bay nicht bedient würde: kilometerlanger Sandstrand, Palmen, malerische Buchten, romantische Unterkünfte und freundliche Menschen, die dem Gast den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

Doch Manda Bay ist mehr, es strahlt die persönliche Atmosphäre der Besitzer aus, die diesen idyllischen Flecken an der Nordwest-Spitze der Manda-Insel im Gebiet des Lamu Archipels im Indischen Ozean selbst führen.

Gemeinsam haben Andy und Caragh Roberts mit Fuzz Dyer den Jahrhunderte lang von arabische Seeleuten angesteuerten Hafen zu einem Ankerplatz von Menschen gestaltet, für die sich Tradition und Moderne konfliktfrei vereinbaren.

Die Unterkünfte sind aus natürlichen, lokalen Materialien gebaucht und sind architektonisch perfekt in die vorherrschende Naturlandschaft integriert worden. Großzügige En-Suite-Badezimmer erfüllen alle herkömmlichen Komfortansprüche. Die Einrichtung besticht im Stil der gesamten Anlage ebenso wie in ihren Details.

Insgesamt verfügt die Anlage über 16 geräumigen Beach-Cottages mit 11 Beach Front Zimmer und 5 Doppelzimmer mit Seeblick. Die Beach Front Zimmer verfügen über einen direkten Blick auf den Strand und liegen direkt am Indischen Ocean. Die anderen Seeblick- Zimmer liegen weiter zurückversetzt hinter den Meerblick- Zimmern auf einem leicht höheren Niveau.

Die 6 Doppel- und Zweibettzimmer können auch leicht für Familien zu 3-Bettzimmern umfunktioniert werden. Die Cottages haben jede für sich eine eigens überdachte Veranda, sowie Ensuite - Badezimmer und WC.

Restaurantbereich:

Im Zentrum der Anlage liegt der halboffene und überdachte Restaurant- und Barbereich. Es wird gerühmt für seine frischen Spezialitäten aus dem Meer. Der Lounge- Bereich mit stilvollen Lamu - Möbel ist unter dem selben palmblattbedeckten Dach untergebracht. Von hier aus haben Sie einen wundervollen Blick auf die Bucht. Die Hotelanlage verfügt über eine eigene privat Dhow. Auf dieser können Tagestouren im Lamu Archipel organisiert werden.

Die Küche ist variantenreich und verfügt neben ausgeprägtem landestypischen Mahlzeiten über eine Spezialisierung auf unterschiedliche Fischspezialitäten (u.a. auch Tuna, Krabben und Lobster). Individuelle Wünsche der Kunden im Bezug auf den Speiseplan werden berücksichtigt.

Mögliche Aktivitäten:

In Manda Bay kommen alle Interessen zum Zuge. Neben der Erholung am Strand und stundenlangen Strandspaziergängen sind viele Aktivitäten in der Manda Bucht möglich und im Unterkunftspreis enthalten: Windsurfen, Segeln, Kayaking, Schnorcheln, Wasserski, Tiefseefischen und Creek Fischen.

Gegen Aufpreis können Massagen, Hochsee-Angeln und Tauchgänge gebucht werden.

Und wer den festen Boden unter den Füßen mit den Planken eines Schiffes eintauschen möchte, der mietet sich für ein paar Tage einen Törn auf der traditionellen Dhow „Utamaduni“. Ausflüge zu den Spuren früherer Besiedlungen des Archipels bieten sich in Lamu an.

Manda Bay ist das ideale Retreat für Honeymooner ebenso wie für Familien mit Kindern und bietet Entspannung nach aufregenden Safaris durch die kenianische Wildnis.

Drinks Policy:

Soft Drinks, Bier, Hausweine und Standard-Spirituosen sind im Preis mit inbegriffen. Champagner, spezielle Weine und hochwertige Spirituosen werden extra berechnet.

Anreise:

Lamu Airstrip, Manda Bay private Landebahn für private Chartermaschinen. Täglich von Nairobi nach Lamu, 25 Bootsminuten zum Cottage

Tag 15 - Nairobi/House of Waine

Nach einem Mittagessen in der Manda Bay Lodge fliegen Sie gegen 16 Uhr 00 zurück nach Nairobi zum Wilson Flughafen. Von dort werden Sie in das House of Waine in ein Tageszimmer gebracht. Übernachtung inklusive Frühstück im Standard Doppelzimmer des House of Waine.

Das House of Waine liegt auf einem 2,5 Acker großen Grundstück in Karen, einer exklusiven Wohngegend im Südwesten von Nairobi, etwa 2 Minuten vom Karen Blixen Museum entfernt. Erst vor kurzem renoviert hat das House of Waine noch seinen Charme eines Familienanwesens bewahrt, so dass sich Gäste in einer entspannten und luxuriösen Atmosphäre wohl fühlen können. Das House of Waine stammt aus den 70er Jahren als Privathaus erbaut und dann zu einem Boutique Hotel umgewandelt.

Der Name des Hauses setzt sich aus den Initialen der jetzigen Besitzer zusammen. Das House of Waine befindet sich im Stadtteil Karen, der nach Karen Blixen, deren Buch über ihr Leben Grundlage des Films von „Out of Africa“ war. Karen Blixen lebte hier am Fuße der Ngong Hügel in den Jahren 1917 bis 1931.

Zimmer: Das House of Waine bietet Unterkunft in 11 individuell und geschmackvoll eingerichteten Zimmern. Alle Zimmer verfügen über TV mit örtlichen und Satellitenprogrammen, Telefon, kostenlose Minibar (außer alkoholischen Getränken), Minisafe, Tee- / Kaffeemaschine, täglich frisch gemahlenen Kaffee, täglich kostenloses Gebäck, Internetverbindung.

9 Zimmer können als Einzelzimmer oder als Zimmer mit Doppelbett oder Einzelbetten eingerichtet werden. Jedes Zimmer verfügt über ein geräumiges Marmorbadezimmer. 9 Bäder haben eine getrennte Dusche und Badewanne. 2 Bäder haben nur eine Wanne. Alle Bäder bieten natürlich Toilettenartikel, Haartrockner und Telefon.

Einrichtungen: Eine gemütliche Lounge mit einem offenen Kamin steht allen Gästen zur Verfügung. Im Garten gibt es einen beheizten großen Swimming Pool. Die Mahlzeiten können in mehreren Speiseräumen serviert werden wie der Terrasse, dem Speiseraum, dem Pool Pavilion, der Lounge oder im Garten. Die Speisen reflektieren die abwechslungsreiche Küche, wie man sie heute in Nairobi findet. Gäste können aus zwei Tagesmenus wählen, sich aber auch traditionelle kenianische Gerichte zubereiten lassen. Vorhanden sind ebenfalls eine Bar am Swimmingpool und eine Bar im Haus.

Das House of Waine ist ein elegantes Haus im Kolonialstil. Das Haus empfiehlt sich, wenn man vom Wilson Airport ankommt bzw. abfliegt, da es vom Flughafen zum Haus nur ca. 15 bis 20 Minuten Fahrt sind (je nach Verkehr). Es ist eine gute Gelegenheit, die Reise stilvoll zu beginnen oder zu beenden. Im Haus herrscht eine angenehme Atmosphäre mit leiser Musik im Hintergrund.

Tag 16 - Rückflug nach Deutschland

Abholung am frühen Morgen vom House of Waine und Transferfahrt zum Nairobi International Airport, von wo aus Sie Ihren Rückflug nach Deutschland antreten.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Übernachtung inklusive Vollpension im Doppelzimmer des Tortilis Camp, Loisaba Lodge, Cottar’s 1920 Camp und Manda Bay
  • Übernachtung inklusive Frühstück im Doppelzimmer des House of Waine.
  • GETRÄNKE: Bier, Wein, alkoholische Getränke (nicht luxuriöser Art) und Erfrischungsgetränke im Tortilis Camp, Loisaba Lodge, Cottar’s 1920 Camp
  • Geführte Tierbeobachtungsfahrten und Fußsafaris mit ausgebildetem Driver Guide zusammen mit andern Gästen des Tortilis Camp, Loisaba Lodge, Cottar’s 1920 Camp
  • Buschfrühstück im Tortilis Camp, Loisaba Lodge, Cottar’s 1920 Camp
  • Wäschedienst im Tortilis Camp, Loisaba Lodge, Cottar’s 1920 Camp
  • Sundowner im Tortilis Camp, Loisaba Lodge, Camp, Cottar’s 1920 Camp
  • Inlandsflüge: Nairobi – Amboseli, Amboseli NP – Loisaba, Loisaba – Masai Mara, Masai Mara – Lamu, Lamu - Nairobi
  • Parkeintrittsgebühren (Amboseli NP, Laikipia, Masai Mara)
  • Transfers Landepisten
  • Mitgliedschaft in der Flying Doctors für Notfallrettung auf Safari

Gepäckbeschränkung für Inlandsflüge:

Für alle Inlandsflüge in Kenia existiert eine Gepäckbeschränkung von 15 kg pro Person (einschließlich Handgepäck). Es wird empfohlen leichte Softbags als Gepäck mitzunehmen.


Cobra Verde Afrika Reisen, Bauernreihe 6a, D-27726 Worpswede
Tel: 04792-952124, Fax: 952125, E-Mail:
kontakt@cobra-verde.de

Übersicht weiterer Länder

Ostafrika
Tansania | Kenia | Uganda | Sansibar | Äthiopien |

Südliches Afrika
Botswana | Malawi | Mosambik | Namibia | Südafrika | Sambia | Simbabwe |

Indischer Ozean
Madagaskar | Seychellen |

Zentralafrika
Republik Kongo |

Westafrika
Burkina Faso | Elfenbeinküste | Gabun | Gambia | Ghana | Kapverden | Mali | Sao Tomè & Principe | Senegal |

Über uns
Reisen Weltweit | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Sitemap | Impressum |

16 Tage Kenia Flugsafari & Lamu

Cobra Verde Afrikareisen

Wir beraten Sie gerne!
04792 - 952124

Reise-Anfrage