SERENA FLUGSAFARI & STRANDVERLÄNGERUNG

15 Tage Serena - Flug - Safari

  • 1 Tag Nairobi Serena ****
  • 2 Tage Amboseli Serena ****
  • 2 Tage Samburu Serena ****
  • 2 Tage Mara Serena Lodge ****
  • 7 Tage Mombasa Serena Beach Hotel ****

Diese Flug - Safari kombiniert die besten Serena Lodges in Kenia mit einer Badeverlängerung an Mombasas Nordküste. Hierbei werden die wichtigsten Nationalparks in Kenia Teil des Programmes. Das Dreieck zwischen dem nördlichen Samburu Park mit seinen gewölbten Landschaften, der Masai Mara mit seinen weiten artenreichen Ebenen und dem Amboseli Nationalpark mit seinem einzigartigen Blick auf den Mt. Kilimandjaro ermöglichen Ihnen in 8 Tagen die Vielfalt der Flora und Fauna kennen zu lernen.

serena01_landschaft

Am Ende der Safari werden Sie für 7 Tage im exklusiven Mombasa Serena Beach Hotel untergebracht.

Die Serena - Flugsafari wird täglich mit einer Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen durchgeführt.

1. Tag: Ankfunft Nairobi - Übernachtung im Nairobi Serena Hotel
Empfang am Internationalen Flughafen von Nairobi und Transfer zum Nairobi Serena Hotel. (ÜF)

2. Tag: Nairobi - Amboseli Nationalpark
Nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen (Nairobi Wilson Airport) und Flug in den Amboseli Nationalpark. Abholung am Flugfeld durch Ihren Serena Chauffeur und Transfer in die Amboseli Serena Lodge.
Sie haben Gelegenheit sich in Ihren bezogenen Zimmern kurz frisch zu machen, um sich dann einer ersten Pirschfahrt durch den Park anzuschließen.
Die Amboseli Serena Safari Lodge liegt im südlichen Teil des Amboseli Nationalparks mit einem wunderbaren Ausblick auf den Mount Kilimanjaro, dem mit 5.894 m höchsten Berg Afrikas. Die Architektur der Amboseli Serena Lodge hat ein sehr rustikalen Ambiente und fügt sich harmonisch in das Landschaftsbild ein.
Ein kleiner Bach fließt, durch eine unterirdische Quelle gespeist, durch die Mitte der Anlage. Die Lodge verfügt über eine großzügige, Gartenanlage mit riesigen Grünflächen, Albicia - Bäumen und Buschwerk.

serena03_wegzurhuette

Die 98 möblierten Zimmer sind in Ihrer Architektur den Masai- Hütten nachempfunden, mit Bad/Dusche und WC ausgestattet. Zwischen den Pirschfahrten kann man am Swimmingpool oder an der Hotelbar relaxen oder den kleinen Weg nach unten zum Fluss laufen um Tiere zu beobachten. Das Restaurant verfügt über eine sehr lange Veranda, die überdacht ist und an einigen Stellen einen direkten Blick auf den Kilimandjaro ermöglicht.

Nachmittags unternehmen Sie eine Pirschfahrt nach dem Lunch.
Übernachtung mit Vollpension Amboseli Serena Safari Lodge.

serena04_wegezudenhuetten

Mit 3.029 Quatratkilometern ist der Amboseli Nationalpark nicht nur für seine großen Wildtiere sondern auch für seine landschaftlichen Reize bekannt. Gelbe Akazienwälder wechseln zu versteinerten Lavaströmen die sich wiederum in sumpfige Buschlandschaften verlieren. Die ganze Umgebung wird majestätisch von dem höchsten Berg Afrikas, dem berühmten Kilimanjaro, dominiert, dessen Gipfel sich schon in den Wolken verwandeln. Hier hüten die stolzen Masai immer noch ihre Kuhherden und leben in Harmonie mit der Natur seit ewigen Zeiten.

serena05_elefanten

Earnest Hemmingway und Robert Ruark haben sich diese Landschaft als Hintergrund für weltberühmte Romane gewählt. Hier ist es, als würden sich Elefanten, Löwen, Leoparden, Geparden, Büffel und andere Wildtiere ausstellen und zu einem Paradies für Fotographen machen. Unterirdische Flüsse versorgen Quellen und Sümpfe mit geschmolzenem Schnee des Mt.Kilimandjaros.

3. Tag: Amboseli Nationalpark

Am Vormittag vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Pirschfahrt mit durch die von Elefanten dominierte Naturlandschaft am Fusse des Mt. Kilimandjaro.
Übernachtung mit Vollpension im Amboseli Serena Lodge.

serena06_elefanten1

4. Tag: Samburu National Reservat
Nach dem Frühstück Transfer zur Landepiste und Flug nach Samburu über Nairobi.
Transfers vom Flugfeld zur Samburu Serena Lodge. Sie beziehen Ihre Unerkünfte und relaxen am Pool und bekommen ein Lunch im Samburu Serena Lodge auf der Terasse.

serena07_huettemitgarten

Am Nachmittag Pirschahrt durch den Park und entlang der tiereichen Flussufer.
Abendessen und Übernachtung im Samburu Serena Safari Lodge.

Das Reservat liegt am nördlichen Ufer des Uaso Nyiro Flusses und hat eine Größe von 102 qkm. Der Fluss bildet die Grenze zum Isiolo Schutzgebiet, das ca. 200 qkm groß ist. Besonderheiten sind die Netzgiraffen, die Somali-Strauße mit ihren blauen Hälsen und die Schmalstreif-Zebras, auch Grevy's genannt.

serena08_gepard

Beiderseits des Flusses wachsen große Bestände des Salzbuschs (Salsola dendroides), den einige Tiere wegen seiner salzigen Blätter mögen, der aber vor allem Löwen und Geparden Schutz bietet. Es sind die einzigartigen Wildtiere, die die Touristen in dieses Gebiet locken. Wenn auch die großen Herden fehlen, so fasziniert hier doch die Vielfalt der Arten. Vier spezielle Säuger - Gerenuk, Grevy-Zebra, Beisa-Spießbock und Netzgiraffe - kommen hier reichlich vor.

serena09_wiesemithaus

Wenn es auch saisonale Abwanderungen aus den Reservaten gibt, so kann man doch jederzeit mit ihrem Anblick rechnen. Weitere Säugetiere im Gebiet sind Steppenzebra, Büffel, Impala, Wasserbock, Kirkdikdik, Güntherdikdik, Grant-Gazelle, Klippspringer, Großer und Kleiner Kudu sowie Warzenschwein. Nachmittagspirsch im Samburu National Reservat.

serena10_elefant

5. Tag: Samburu National Reservat
Aufenthalt im Samburu National Reservat. Tagsüber Pirschfahrten.
Übernachtung inkl. Vollpension Samburu Serena Safari Lodge.

Die Samburu Serena Safari Lodge in der Mitte des Samburu Nationalreservats direkt am Ufer des Uaso Nyiro River. In dem tropischen Garten mit Swimmingpool befinden sich die ein- bis zweistöckigen Holzhäuser, die aus natürlichen Materialien errichtet wurden.
Die Unterkunftsbungalows sind in Form von Holz- Chalets und liegen am Ufer des Uaso Nyiro Rivers. Sie verfügen über Bad/Dusche, WC, große Holzbetten mit Moskitonetzen.

Von der Terrasse der Chalets und am Ufer des Uaso Nyiro Rivers können Sie die Krokodile, sowie die Fütterung der Leoparden am anderen Flussufer beobachten und dabei Ihren Sundowner genießen.
Wie alle Lodges der Serena-Gruppe bietet auch die Samburu Serena Safari Lodge einen gehobenen Komfort. Die Lounge, die halbrunde Holz-Bar und das offene Restaurant mit Blick auf den Uaso Nyiro River haben ein stilvolles Ambiente in Canvas, Bast und Holzt.
Eine vielfältige Küche, der Swimmingpool mit Canvas- Liegen und Poolbar sowie sowie der Tropen- Garten machen den Aufenthalt im Samburu Serena zu einem ruhigen und erholsamen Erlebnis.

6. Tag: Masai Mara Game Reserve

Morgens, nach dem Frühstück, Fahrt zum Flugfeld und Abflug in die Masai Mara.
Nach der Ankunft in der Mara Serena Safari Lodge nehmen Sie Ihr Lunch ein und gehen am späten Nachmittag auf Pirschfahrt durch das tierreichste Gebiet des Landes.

In den weiten Graslandebenen können Sie Antilopen, Zebras, Gnus, Gazellen, Giraffen, Elefanten und viele andere Tiere beobachten. Das Mara hat die größte Löwenpopulation Kenyas. Aber auch Cheethas sind hier keine Seltenheit und Sie sehen von Zeit zu Zeit eine versteckt im Hohen Steppengras sitzen. An den Ufern des Mara Flusses, der das ganze Gebiet mit Wasser versorgt, stehen hauptsächlich Galeriewälder. Diese dienen den etwa 450 Vogelarten als Brutgebiet.

serena11_huetten

Der Baustil der Mara Serena Safari Lodge ist ähnlich, wie bei der Amboseli Serena Lodge der einer traditionellen Manyatta, eines Maasai-Dorfes, nachempfunden.
Die Masai Mara Serena Lodge liegt auf einer felsigen Anhöhe mit einem wunderschönen Blick in die weite Ebene der Masai Mara.
Alle Zimmer verwandeln sich durch das Öffnen der verglasten Panorama - Doppeltür in einen kleinen Balkon von dem aus Sie in die weite Ebene schauen können. Alle 74 Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und verfügen über Bad und WC. Von den 74 Zimmern kann ein Teil auch als Familienzimmer genutzt werden (Verbindungstüren zwischen den Bungalows).

serena12_bueffelaufwiese

Die Poolanlage, mit direktem Blick in die Ebene der Masai Mara, liegt unterhalb des Panoramarestaurants " Sakoni Plaza" und der Noyata Terrace Bar. 2 weitere Restaurants sorgen für eine abwechslungsreiche nationale und   internationale Küche.
Übernachtung mit Vollpension in der Mara Serena Safari Lodge.

serena13_huetten

7. Tag: Masai Mara Game Reserve
Pirschfahrt am frühen Morgen und Frühstück in der Lodge. Eine weitere Pirschfahrt steht am Nachmittag im Anschluss des Mittagessens auf dem Programm.
Das Masai Mara Reservat erstreckt sich entlang der tansanischen Grenze. Von Juli bis September ist dies der Schauplatz der Herdenwanderung von Millionen Gnus.
Wenn die große Regenzeit in Kenya die Savanne mit frischem Gras überzieht, verlassen die Gnu-Herden ihren Lebensraum in Tanzanias Serengeti. Eine außergewöhnliche Wanderung beginnt. Abertausende von Gnus, begleitet von Zebras, Antilopen und Gazellen, ziehen von der Serengeti in Richtung Norden in das grüne Mara. Da es reichlich Futter gibt, halten sich viele Raubtiere in der Nähe der Herden auf.

serena14_schlafzimmer

Sie überschwemmen die Savanne, Hügel und Seen bis sie an den Mara-Fluß kommen. Spektakulär ist die Flussüberquerung der Tiere. Stundenlang wartet man am Ufer, um eines der berühmten 'Crossings' zu sehen. Der Fluss wimmelt von Krokodilen, die auf ihre Beute warten. Geier sitzen am Ufer.
Zwischen aufregenden Pirschfahrten, genießt man den schönen Pool er Lodge.
Übernachtung mit Vollpension in der Mara Serena Safari Lodge.

serena15_poolinnatur

8. Tag: Masai Mara - Nairobi - Mombasa
Morgens nach dem Frühstück machen Sie nochmals eine Pirschfahrt bevor Sie zum Flugfeld gebrachten werden und Ihren Rückflug nach Nairobi anzutreten.
Transfer für Ihren Flug nach Mombasa. Ankunft in Mombasa und Transfer zum Serena Beach Hotel ****. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

9. - 14 Tag
: Mombasa - Serena Beach Hotel

Für die nächsten 6 Tage sind Sie im Serena Beach Hotel in der komfortable Kategorie "garden/ sea view"- Zimmer auf Halbpension - Basis untergebracht.

Das Serena Beach Hotel gehört zu den besten Strandhotelanlagen an der Küste in der Nähe   Mombasas.

Den typische arabische Bauweise des 4- Sterne Hotels und der ambitionierte Baustil empfindet man schon bei der Ankunft in der Rezeptionshalle als Ambiente eines Palastes aus 1001- Nacht.

serena16_park

Das Serena Beach Hotel ist eine großräumige, gepflegte und ruhige Anlage am feinsandigen Strand von Shanzu Beach, ca. 21 km von Mombasa entfernt. Das Hotel ist im Stil eines Dorfes angelegt, mit Mauern und Turm, Gassen und hölzernen Balkonen. Im großen Garten stehen die meist zweigeschossige Häuser im traditionellen Lamu-Stil - keines ist höher als die Palmen.

Alle 166 Zimmer haben einen Balkon oder eine Terrasse. Von hohen Palmen umgeben und über eine hervorragend gepflegte Grünanlage fällt der Blick auf den Strand und den weiten Indischen Ozean. Trotz der Größe der Hotelanlage gibt es überall ausreichend Raum für Privatsphäre, Nischen, Ruheflächen und ausreichend Platz am langgezogenen Sandstrand.

serena17_poolparkterasse

Die im afrikanischen Stil eingerichteten Village-Zimmer bieten Ihnen auf ca. 26 m² Klimaanlage, Satelliten-TV, Safe, Telefon, Bad, Dusche, WC, Föhn, Balkon oder Terrasse.

Die Garden-Zimmer bieten die gleiche Ausstattung, sind aber mit ca. 34 m² geräumiger und bieten ein größeres Bad mit separater Dusche und WC.

Das Hotel verfügt über drei Restaurants - das Fountain Restaurant, Jahazi, das Meeresfrüchte-Spezialitäten Restaurant, Sokoni und das Poolside-Restaurant.
Ebenso gibt es 3 Bars - u. a. die Mashua-Bar und die Strandbar.

serena18_restaurant

Die Boutiquen im Innenhof der Hotelanlage, sowie eine Bücherei und ein Fernseh- und Videoraum sorgen für ausreichend Abwechslungen.
Für sportlichen Aktivitäten stehen vier Tennisplätze (Flutlicht gegen Aufpreis), klimatisierten Squashcourts (Schläger und Bälle inkl.), Aerobic, Fitnessraum, Minigolfanlage, Tischtennis und Billard zur Verfügung.
Ebenso gibt es ein Wassersportzentrum mit deutscher Surf- und Tauchschule (PADI Gold Palm 5 Star Resort). Möglichkeiten zum Segeln und Glasbodenbootsfahrten zu den Korallenriffen.
Auf der großzügigen und tropischen Gartenanlage mit Swimmingpool und Poolbar können Sie ausgiebig entspannen. Auf der Sonnenterrasse und im Schatten der Palmen stehen Ihnen die Liegen kostenfrei zur Verfügung.
15. Tag: Mombasa - Rückflug nach Deutschland
Nach dem Frühstück haben Sie den Tag bis zu Ihrem Rückflug zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen von Mombasa und Ende der Reise.


Cobra Verde Afrika Reisen, Bauernreihe 6a, D-27726 Worpswede
Tel: 04792-952124, Fax: 952125, E-Mail:
kontakt@cobra-verde.de

Übersicht weiterer Länder

Ostafrika
Tansania | Kenia | Uganda | Sansibar | Äthiopien |

Südliches Afrika
Botswana | Malawi | Mosambik | Namibia | Südafrika | Sambia | Simbabwe |

Indischer Ozean
Madagaskar | Seychellen |

Zentralafrika
Republik Kongo |

Westafrika
Burkina Faso | Elfenbeinküste | Gabun | Gambia | Ghana | Kapverden | Mali | Sao Tomè & Principe | Senegal |

Über uns
Reisen Weltweit | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Sitemap | Impressum |

Lodge Flugsafari & Strand

Cobra Verde Afrikareisen

Wir beraten Sie gerne!
04792 - 952124

Reise-Anfrage

Serena Flugsafari
- 15 Tage -

serena19_frauterasse

PreisePreis in Euro pro Person im DZ: ab 3.200 €*EZ- Zuschlag: ab 90 €

*Tarif- Information:
Es handelt sich um einen Tarif für die günstigste Reisezeit. Je nach Saison und Reisezeit sind die Tarife unterschiedlich!
Eingeschlossene Leistungen

  • Übernachtung und Mahlzeiten lt. Programm (ÜF am 1.Tag, VP vom 2. - 8.Tag, vom 08. - 15.Tag 7 Übernachtungen im Serena Beach Hotel (6 Übernachtungen inkl. HP und 1 Übernachtung + Frühstück)
  • punkt_ost.gif Pirschfahrten zusammen mit anderen Gästen im offenen Geländewagen mit englischsprechendem Driver/Guide
  • Pirschfahrten lt. Programm,
  • alle Inlandflüge (Nairobi - Amboseli, Amboseli - Samburu, Samburu - Masai Mara, Msai Mara - Mombasa
  • alle Parkgebühren, alle Transfers lt. Programm.

Nicht eingeschlossene Leistungen
Internationales Flugticket, Visum, Trinkgelder, Getränke, Reiseversicherungen, Flying Doctor Service Versicherung, internationale Flüge und Flughafensteuern/Sicherheitsgebühren.
Das Programm kann auch in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt werden.

Individuelle Reisegestaltung möglich
Die Serena - Flugsafari kann als Individualreise - Arrangement für Sie flexibel ausgebaut und umgestellt werden. So können wir entsprechend Ihrer individuellen Bedürfnisse und Reisevorstellung die Verweildauer in den angebotenen Lodges verändern oder auch andere Camps oder Lodges mit einbauen.
Die Baderverlängerung ist auch in Verbindung mit anderen Hotelanlagen möglich und kann beliebig ausgebaut oder abgeändert werden.
Für die obige Rundreise empfehlen wir eine Gabelflugkombination mit der KLM ab Deutschland. Diese ermöglicht eine Anreise in Nairobi, wo die Serena- Safari beginnt und eine Rückreise ab Mombasa.