Sambia - Special - 11 Tage

Victoria Falls
Bild © Robin Pope Safaris

Diese Safari führt in zwei der berühmtesten Parks Sambias – nach South Luangwa und Lower Sambesi und zusätzlich nach Livingstone an die spektakulären Viktoriafälle. Es wurde eine Auswahl preisgünstiger Unterkünfte zusammengestellt, so daß der Gast bei dieser Tour ein herausragendes Naturerlebnis zu einem ausgesprochen fairen Preis erlebt. 

Das Luangwa Tal, Ausläufer des Großen Grabenbruchs, ist eine der letzten unberührten Wildnisregionen und vielleicht eines der besten Wildschutzgebiete Afrikas. Der Luangwa fließt in den Sambesi - direkt unterhalb des Lower Sambesi Nationalparks. Dieser Park, landschaftlich begrenzt von beeindruckenden Steilhängen, verfügt über eine ausgezeichnete Tierwelt, die entweder vom Fluss oder vom Land aus beobachtet werden kann. Ein großartiges Erlebnis ist es zum Beispiel, auf dem Boot lautlos an einem großen am Flussufer nach Nahrung suchenden Elefanten vorbei zu gleiten. Livingstone hat mit den Viktoriafällen eines der 7 Weltnaturwunder zu bieten.... 

Tag 1 : Luangwa River Camp

Nach Ankunft am Flughafen Lusaka International Airport werden Sie von einem Repräsentanten erwartet. Halten Sie Ausschau nach einer Person, die ein Schild mit Ihrem Namen hochhält. Man wird Ihnen bei der Immigration sowie beim Zoll behilflich sein und auch den Check-in für Ihren Flug nach Mfuwe, South Luangwa für Sie erledigen. Der Flug dauert ca. eine Stunde. In Mfuwe wird Sie ein Reiseleiter begrüßen. Die Fahrt nach Nkwali führt eine Stunde lang durch Buschlandschaft, landwirtschaftlich genutzte Gebiete und farbenfrohe Dörfer....

Das 10 Bett Luangwa River Camp liegt gegenüber Luangwa Wafwa (ein besonders tierreiches Gebiet des Parks) im oberen Lupande Wildmanagement-Gebiet. Das Camp offeriert jeglichen Komfort einer Lodge, viel Privatsphäre, maßgeschneiderte Aktivitäten und flexible Mahlzeiten, wie sie der Gast von einem Buschcamp erwartet. Luangwa River Camp ist einzigartig in seinem Dekor mit lokalen handgefertigten Details. Das Hauptdeck liegt erhöht mit grandiosem Blick auf den Park und den Fluss. Der Pool ist in ein Holzdeck eingelassen und mit einem kleinen Wasserfall verbunden. Restaurant , Bar sowie alle weiteren Loungebereiche sind großzügig und offen gestaltet und liegen erhöht. 

South Luangwa River Camp
Bild © David Rogers / Robin Pope Safaris

Tag 2: Luangwa River Camp

Ein ganzer Tag, um die Region entweder zu Fuß oder mit dem Safariwagen zu erkunden.

Luangwa River Lodge
Bild © Dana Allen / www.photosafari-africa.net

Tag 3 - 4: Luangwa River Camp

Die nächsten drei Tage können Sie ganz nach Ihren Vorstellungen verbringen - Fußpirsch, Safaritouren, oder Beides. Für diejenigen die sich mit den Kulturen des Landes beschäftigen und gerne örtlich gefertigte Souvenirs einkaufen möchten, bietet sich zum Beispiel die Gelegenheit, nach Tribal Textiles zu fahren und die dort gefertigten, wunderschönen Batiken einzukaufen. Ideale Souvenirs für Familie und Freunde. Aber es gibt auch die Option, das Kawaza-Dorf zu besuchen. In dieser Gemeindeinitiative haben Sie die einmalige Gelegenheit, die sambesische Bevölkerung zu erleben, ohne dabei in einem touristischen Dorf zu sein. Sollte dies für Sie interessant sein, melden Sie Ihren Wunsch am besten schon vor Reisebeginn bei Robin Pope Safaris an.

Nichts ist in Stein gemeißelt, Sie sind Gast und alle Wünsche können mit Ihrem Guide besprochen werden.

Luangwa River Camp
Bild © Dana Allen / www.photosafari-africa.net

Tag 5: Kasaka River Lodge 

Nach einem frühen Frühstück werden Sie zum Mfuwe Flughafen gefahren und starten von hier aus zum 1,5 Stundenflug nach Lower Sambesi, wo Sie vom Kasaka-Personal schon am Flugfeld erwartet werden. Kasaka River Lodge ist ein gemütliches Zeltcamp mit 22 Betten und einzigartiger Lage gegenüber den Mana Pools und nur etwa 15 Meter über dem Sambesi. Dies garantiert eine phantastische Aussicht. Acht Luxuschalets sind aufgeteilt auf die ruhigere Seite des Camps zwischen gepflegten Grasflächen, dem Pool und großen Bäumen, oder entgegengesetzt , zugänglich über erhöhte Holzstege. Die Aktivitäten variieren zwischen Fusspirsch und Safarifahrten, Boots- und Kanutouren, Fischen und Besuchen des Mugurameno Dorfes.

Kasaka River Lodge
Bild © Kasaka River Lodge

Tag 6 - 7: Kasaka River Lodge

Zwei volle Tage, um den mächtigen Sambesi zu erkunden. Die Region Lower Sambesi ist ein Paradies für wasserbasierte Aktivitäten wie Boots- und Kanutouren, Fischen, aber auch für klassische Safarimöglichkeiten mit dem Geländewagen oder zu Fuß. Angeln des Tiegerfisches (nach den Regeln von ‚Catch & Release) ist für Angler ein unbedingtes Muß.

Kasaka River Lodge
Bild © Kasaka River Lodge

Tag 8: Stanley Safari Lodge

Nach einem frühen Frühstück fahren Sie durch den Park zum Flugfeld, um dann über Lusaka nach Livingstone zu fliegen (1.5 Stunden). Bei der Ankunft am Livingstone International Airport empfängt Sie ein Mitarbeiter von Stanley Safaris und bringt Sie in 20minütiger Fahrt zur Lodge, wo Sie Ihre Unterkunft einnehmen. Die Stanley Safari Lodge liegt in der bewaldeten Hügellandschaft und gewährt so Ausblicke auf den Sambesi und die Wasserfälle. Die zehn einzigartig gestalteten Unterkünfte verteilen sich auf vier Suiten und sechs Chalets – teils aus Teakholz und heimischem Stein gebaut mit viel Offenheit in die Landschaft, teils in kolonialem Stil gemauert und mehr geschlossen. Alle haben eine eigene Terrasse, die Suiten zusätzlich einen kleinen Pool.

Stanley Safari Lodge
Bild © Stanley Safari Lodge / Robin Pope Safaris

Tag 9 - 10: Stanley Safari Lodge

Die Vielzahl an Aktivitäten bei Livingstone ist unerschöpflich. Von der Lodge aus können u.a. gebucht werden: Touren zu den Wasserfällen, Museums- oder Marktbesuche, oder auch Bootstouren auf dem Sambesi mit Sonnenuntergangserlebnis. Für die Freunde von Abenteuern hält Livingstone eine Fülle an prickelnden Aktivitäten wie Whitewater Rafting, Bungee Jumping oder Microlighting bereit. Oder aber Sie möchten lediglich im Camp bleiben und die spektakuläre Szenerie und friedvolle Atmosphäre genießen. Der Tag endet mit einem Drink im Weinkeller und beim genußvollen Dinner.

Stanley Safari Lodge
Bild © Stanley Safari Lodge / Robin Pope Safaris

Tag 11 : Rückreise

Nach dem Frühstück gelingt es vielleicht noch, eine Morgenaktivität vor Ihrer Abreise unterzubringen, bevor Sie für Ihre Weiterreise zum Flughafen gebracht werden.

Hinweise zu möglichen Aktivitäten:
South Luangwa: Fußpirsch, Pirschfahrten tagsüber und nachts, Kawaza Dorftour, Tribal Textiles (für Souvenirs), Besuch des Chipembele Wildwaisenhauses. 
Lower Sambesi: Bootstouren, Pirschfahrten, Fusspirsch, Kanutouren, Fischen Livingstone: Besuch der Viktoriafälle, Besuch der Livingstone Insel mit Mittagessen oder Hightea, Kulturelle Touren, Sonnenuntergangstouren, Spaziergang mit Löwen, Elefantenritte, Kanutouren, Wildwasserrafting, Bungee-Sprünge, Microlightflüge – diese Liste verlängert sich kontinuierlich, bitte kontaktieren Sie uns für weitere Angaben. 

Bild © Robin Pope Safaris

Cobra Verde Afrika Reisen, Bauernreihe 6a, D-27726 Worpswede
Tel: 04792-952124, Fax: 952125, E-Mail:
kontakt@cobra-verde.de

Übersicht weiterer Länder

Ostafrika
Tansania | Kenia | Uganda | Sansibar | Äthiopien |

Südliches Afrika
Botswana | Malawi | Mosambik | Namibia | Südafrika | Sambia | Simbabwe |

Indischer Ozean
Madagaskar | Seychellen |

Zentralafrika
Republik Kongo |

Westafrika
Burkina Faso | Elfenbeinküste | Gabun | Gambia | Ghana | Kapverden | Mali | Sao Tomè & Principe | Senegal |

Über uns
Reisen Weltweit | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Sitemap | Impressum |

Sambia - Special - 11 Tage

Cobra Verde Afrikareisen

Wir beraten Sie gerne!
04792 - 952124

Reise-Anfrage

Ab 5.358 Euro pro Person im DZ *

Inkludierte Leistungen:

Alle Safariaktivitäten außer in Livingstone (siehe Preisliste für inkludierte Leistungen) , Mahlzeiten, Bar (ausser Premiumgetränke), Wäscheservice , Flughafentransfers sowie lokale Flüge.

Exkludierte Leistungen:

Internationale Flüge, Flughafensteuern, Visagebühren, Trinkgelder sowie alle für den persönlichen Gebrauch benötigten Dinge.

* Der Reisepreis wurde für die günstigste Reisezeit (Nebensaison) ausgewiesen.

Die Tarife sind je nach Saison unterschiedlich.  

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Reiseangebot auf Anfrage.