6 Tage Grünes Busch Camping

Bild © Robin Pope Safaris

Dieses Programm beinhaltet ein einzigartiges Buschcamp-Erlebnis in der bevorzugten Region des South Luangwa während der als ‘Emerald’ bezeichneten Nebensaison.

Immer auf der Suche nach Programmen jenseits des Mainstreams, haben wir für die wohl dramatischste Zeit im Luangwatal, den Monat April, ganz aktuell diesen Reiseverlauf einer Buschcamping-Tour konzipiert. Die Kombination zweier permanenter Camps mit einer mobilen Camping-Nacht bedeutet gerade für diese Jahreszeit ein außergewöhnliches Safarierlebnis. Buschwanderungen, Wildbeobachtungsfahrten sowie je nach Niederschlägen im Tal möglicherweise auch Bootsafaris stellen ein breites Aktivitätenspektrum dar.

Tag 1 : Nkwali Camp

In Mfuwe werden Sie von einem Guide empfangen. Die Fahrt nach Luangwa führt durch Buschlandschaft, landwirtschaftlich genutzte Gebiete und farbenfrohe Dörfer. Das Camp Nkwali liegt auf eigenem Land und bietet weiten Ausblick über den South Luangwa Nationalpark und den Luangwa River. Nkwali stellt eine ideale Kombination von abgeschiedener Lage und gleichzeitig sehr gutem Zugang zum Nationalpark dar. Die sechs Zimmer haben alle Blick über den Fluß und Open-air-Badezimmer. Die Mahlzeiten werden mit Blick auf die Lagune serviert und Sie empfinden hier zu jedem Augenblick die Offenheit und Weite Afrikas – bei Tageslicht genauso wie nächtens unter dem magischen Sternenfirmament.

Bild © Robin Pope Safaris

Tag 2 : Nkwali Camp

Sie können sich wieder entscheiden zwischen Safariaktivitäten zu Fuß oder im Geländewagen. Oder aber Sie machen einen Ausflug zu dem Unternehmen ‚Tribal Textiles‘. Hier schauen Sie der Herstellung von heimischen Tüchern und Stoffen mit traditionellen Motiven zu. Eine ideale Gelegenheit auch, Souvenirs für Freunde und Familie einzukaufen.

Bild © Robin Pope Safaris

Tag 3 : Busch Camp

Nach dem zeitigen Frühstück begeben Sie sich auf eine Fusstour zu unserem Busch Camp, wo Sie übernachten werden. Das kleine mobile Zeltcamp ist auf eigenem Privatgelände in einer Tierschutzzone aufgeschlagen, nur wenige Meter außerhalb der Grenzen des Nationalparks. Damit ergeben sich beste Möglichkeiten, die Natur zu Fuß zu erkunden und aufregende Tierbegegnungen zu erleben

Bild © Robin Pope Safaris

Tag 4 : Luangwa River Camp oder Bush Camp

Den Tag über genießen Sie wieder die unverfälschte Wildnis und suche die Begegnung mit der Tierwelt, bis am Abend das Lagerfeuer lockt. Alternativ ist es auch möglich, im Rahmen einer Beobachtungsfahrt das Luangwa River Camp zu erreichen, und von dort aus die weitere Safari zu gestalten. Das 10 Bett-Luangwa River Camp liegt gegenüber Luangwa Wafwa (ein besonders tierreiches Gebiet des Parks) im oberen Lupande Wildmanagement-Gebiet. Das Camp offeriert jeglichen Komfort einer Lodge, viel Privatsphäre, maßgeschneiderte Aktivitäten und flexible Mahlzeiten, wie sie der Gast von einem Buschcamp erwartet. Luangwa River Camp ist einzigartig in seinem Dekor mit lokalen handgefertigten Details. Das Hauptdeck liegt erhöht mit grandiosem Blick auf den Park und den Fluss. Der Pool ist in ein Holzdeck eingelassen und mit einem kleinen Wasserfall verbunden. Restaurant , Bar sowie alle weiteren Loungebereiche sind großzügig und offen gestaltet und liegen erhöht. 
Je nach Ankunftszeit können Sie nach Einnahme Ihres Quartiers schon ein erstes Mittagessen einnehmen oder sich beim Tee für die folgenden Safariaktivitäten stärken, die mit der Beobachtung von nachtaktiven Tieren gegen 20:00 enden. Oder Sie kehren nach dem Sundowner in das Camp zurück und geniessen hier den frühen Abend vor dem Dinner.

Bild © Robin Pope Safaris

Tag 5 : Luangwa River Camp

Dies ist Ihr letzter voller Tag im South Luangwa-Gebiet. Sie können sich wieder entscheiden zwischen Safariaktivitäten zu Fuß oder im Geländewagen. 

Bild © Robin Pope Safaris

Tag 6 : Rückreise

Je nach Flugdaten können Sie noch eine Morgenaktivität genießen, oder aber Sie treten nach der letzten Nacht im Busch und einem ordentlichen Frühstück unmittelbar den Transfer zum Mfuwe-Flughafen an.

Bild © Robin Pope Safaris

Hinweise zu möglichen Aktivitäten: 
South Luangwa:
 Fusspirsch, Pirschfahrten tagsüber und nachts, Kawaza Dorftour, Regionale Textilien (für Souvenirs), Besuch des Chipembele Wildwaisenhauses.

Bild © Robin Pope Safaris

Cobra Verde Afrika Reisen, Bauernreihe 6a, D-27726 Worpswede
Tel: 04792-952124, Fax: 952125, E-Mail:
kontakt@cobra-verde.de

Übersicht weiterer Länder

Ostafrika
Tansania | Kenia | Uganda | Sansibar | Äthiopien |

Südliches Afrika
Botswana | Malawi | Mosambik | Namibia | Südafrika | Sambia | Simbabwe |

Indischer Ozean
Madagaskar | Seychellen |

Zentralafrika
Republik Kongo |

Westafrika
Burkina Faso | Elfenbeinküste | Gabun | Gambia | Ghana | Kapverden | Mali | Sao Tomè & Principe | Senegal |

Über uns
Reisen Weltweit | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Sitemap | Impressum |

6 Tage Grünes Busch Camping

Cobra Verde Afrikareisen

Wir beraten Sie gerne!
04792 - 952124

Reise-Anfrage

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer:
ab 1.828 Euro

Einschließlich aller Transfers von/bis Mfuwe (South Luangwa), Vollpension, Getränke, Aktivitäten, Wäscheservice, Naturschutzabgaben und Nationalparkgebühren.

Nicht enthalten Trinkgelder, Visa-Gebühren und nationale Flüge (Hin- und Rückflug Lusaka US$ 570) und internationale Flüge.

Gültig April.