8 Tage Two Rivers Safari

©David Rogers / Robin Pope Safaris

Eine perfekte Kombination von Land- und Wasseraktivitäten – die Nationalparks South Luangwa und Lower Sambesi. Das Luangwa Tal, Ausläufer des Grossen Grabenbruchs, ist eine der letzten unberührten Wildnisregionen und vielleicht eines der besten Wildschutzgebiete Afrikas. 

Reiseverlauf: Luangwa River Camp (South Luangwa) 4 Nächte, Potato Bush Camp (Lower Sambesi) 3 Nächte. 

Tag 1 : Luangwa River Camp

Nach Ankunft am Flughafen Lusaka International Airport werden Sie von einem Repräsentanten erwartet. Halten Sie Ausschau nach einer Person, die ein Schild mit Ihrem Namen hochhält. Man wird Ihnen bei der Immigration sowie beim Zoll behilflich sein und auch den Check-in für Ihren Flug nach Mfuwe, South Luangwa für Sie erledigen. Der Flug dauert ca. eine Stunde. In Mfuwe wird Sie ein Reiseleiter von Robin Pope Safaris begrüßen. Die Fahrt nach Luangwa führt durch Buschlandschaft, landwirtschaftlich genutzte Gebiete und farbenfrohe Dörfer.

Das 10 Bett-Luangwa River Camp liegt gegenüber Luangwa Wafwa (ein besonders tierreiches Gebiet des Parks) im oberen Lupande Wildmanagement-Gebiet. Das Camp offeriert jeglichen Komfort einer Lodge, viel Privatsphäre, maßgeschneiderte Aktivitäten und flexible Mahlzeiten, wie sie der Gast von einem Buschcamp erwartet. Luangwa River Camp ist einzigartig in seinem Dekor mit lokalen handgefertigten Details. Das Hauptdeck liegt erhöht mit grandiosem Blick auf den Park und den Fluss. Der Pool ist in ein Holzdeck eingelassen und mit einem kleinen Wasserfall verbunden.Restaurant , Bar sowie alle weiteren Loungebereiche sind großzügig und offen gestaltet und liegen erhöht. Je nach Ankunftszeit können Sie nach Einnahme Ihres Chalets schon ein erstes Mittagessen geniessen oder sich beim Nachmittagstee für die Nachmittags- und Abendsafari stärken, die mit der Beobachtung von nachtaktiven Tieren gegen 20:00 endet. Oder Sie können auch nach dem Sundowner in das Camp zurückkehren und hier den Abend geniessen.

Bild © David Rogers / Robin Pope Safaris

Tag 2 - 4 : Luangwa River Camp

Die nächsten Tage können Sie ganz nach Ihren Wünschen verbringen, Fußpirsch, Safaritouren, oder Beides. Für diejenigen die sich mit den Kulturen des Landes beschäftigen und gerne örtlich gefertigte Souvenirs einkaufen möchten, bietet sich zum Beispiel die Gelegenheit, nach Tribal Textiles zu fahren und die dort gefertigten, wunderschönen Batiken einzukaufen. Ideale Souvenirs für Familie und Freunde. Aber es gibt auch die Option, das Kawaza-Dorf zu besuchen. In dieser Gemeindeinitiative haben Sie die einmalige Gelegenheit, die sambesische Bevölkerung zu erleben, ohne dabei in einem touristischen Dorf zu sein. Sollte dies für Sie interessant sein, melden Sie Ihren Wunsch am besten schon vor Reisebeginn bei Robin Pope Safaris an. Nichts ist in Stein gemeißelt, Sie sind Gast und alle Wünsche können mit Ihrem Guide besprochen werden.

Bild © David Rogers / Robin Pope Safaris

Tag 5 : Potato Bush Camp

Nach einem frühen Frühstück erfolgt der Transfer zum Mfuwe Flughafen. Von hier aus fliegen Sie zum Lower Sambesi (1,5 Stunden). Da Sie in die Region fliegen, sehen Sie die vielen kleinen Inseln, mit denen der Sambesi gespren­kelt ist. Üblicherweise sieht man Büffel und Elefanten auf Nahrungssuche und Gruppen von Nilpferden, die an den Ufern der Sandbänke ruhen. Aktivitäten sind besonders zahlreich und flexibel hier. Sie können auswählen zwischen Pirschfahrten mit dem Auto, Fusspirsch, Boots- oder Kanutouren aber auch Fischen.

Bild © Potato Bush Camp

Tag 6 - 7 : Potato Bush Camp

Der Transfer zum Potato Bush Camp führt durch den Park und man kann dabei schon die ersten Tiere beobachten.

Bild © Potato Bush Camp

Tay 8 : Rückreise

Nach dem Frühstück heißt es Abschied zu nehmen und den Rückflug nach Lusaka anzutreten um von dort aus Ihre Heim- oder Weiterreise zu beginnen.

Bild © Dana Allen / www.photosafari-africa.net

Hinweise zu möglichen Aktivitäten: 
South Luangwa: Fußpirsch, Pirschfahrten tagsüber und nachts, Kawaza Dorftour, Tribal Textiles (für Souvenirs), Besuch des Chipembele Wildwaisenhauses. 
Lower Sambesi: Bootstouren, Pirschfahrten, Fusspirsch, Kanutouren, Fischen, kulturelle Ausflüge.

Bild © Dana Allen / www.photosafari-africa.net

Cobra Verde Afrika Reisen, Bauernreihe 6a, D-27726 Worpswede
Tel: 04792-952124, Fax: 952125, E-Mail:
kontakt@cobra-verde.de

Übersicht weiterer Länder

Ostafrika
Tansania | Kenia | Uganda | Sansibar | Äthiopien |

Südliches Afrika
Botswana | Malawi | Mosambik | Namibia | Südafrika | Sambia | Simbabwe |

Indischer Ozean
Madagaskar | Seychellen |

Zentralafrika
Republik Kongo |

Westafrika
Burkina Faso | Elfenbeinküste | Gabun | Gambia | Ghana | Kapverden | Mali | Sao Tomè & Principe | Senegal |

Über uns
Reisen Weltweit | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Sitemap | Impressum |

8 Tage Two Rivers Safari

Cobra Verde Afrikareisen

Wir beraten Sie gerne!
04792 - 952124

Reise-Anfrage

Preise: ab €4524 pro Person im Doppelzimmer in 2016.

Inkludierte Leistungen: Alle Safariaktivitäten außer in Livingstone (siehe Preisliste für inkludierte Leistungen), Mahlzeiten, Bar (ausser Premiumgetränke), Wäscheservice, Flughafentransfers sowie lokale Flüge.

Exkludierte Leistungen: Internationale Flüge, Flughafensteuern, Visagebühren, Trinkgelder sowie alle für den persönlichen Gebrauch benötigten Dinge.

Gültig: April bis Mitte November.

Bedingungen Mindestens 2 Personen, Kinder ab 13 Jahren sind zum vollen Preis willkommen.