9 Tage Busch Camping Erlebnis

Bild © Dana Allen / www.photosafari-africa.net

Highlights: Luangwa TalÜbernachtungen im BuschLivingstone (Victoria Falls)

Reiseverlauf:  Tena Tena 2 Nächte, Luangwa Busch Camping 2 Nächte, Nsefu 1 Nacht und Sindabezi 3 Nächte.

Tag 1: Tena Tena

Nach Ankunft am Flughafen Lusaka International Airport werden Sie von einem Repräsentanten erwartet. Halten Sie Ausschau nach einer Person, die ein Schild mit Ihrem Namen hochhält. Man wird Ihnen bei der Immigration sowie beim Zoll behilflich sein und auch den Check-in für Ihren Flug nach Mfuwe, South Luangwa für Sie erledigen. Der Flug dauert ca. eine Stunde, je nach eingesetzter Maschine. In Mfuwe wird Sie ein Guide von Tena Tena begrüßen und Sie in ein- bis eineinhalbstündiger Fahrt zum Camp bringen....

Tena Tena mit seinen 6 Zelten besticht durch seine umwerfende Lage an einer weitläufigen Flussbiegung des Luangwa. Eine Gruppe von Mahagonibäumen spendet Schatten für die großen Zelte und Open-Air-Badezimmer. Von jedem Zelt aus überblickt man die wunderbare Flußlandschaft mit Elefanten, Flußpferden und Antilopen. Die Gäste genießen ein Höchstmaß an Abgeschiedenheit ihrer Unterkunft mit Freiluft-Bad und eigener Terrasse. Die meisten Mahlzeiten werden im Schatten eines stattlichen Mahagonibaumes im Zentrum des Camps eingenommen.

Bild © Robin Pope Safaris

Tag 2 : Tena Tena

Ein ganzer Tag Safari – ganz nach Ihren Wünschen und Vorlieben ausgerichtet, zu Fuß, oder mit dem Geländewagen.

Bild © Robin Pope Safaris

Tag 3 : Luangwa Bush Camp

Nach dem Frühstück bei Sonnenaufgang begeben Sie sich anschließend auf die Morgenwanderung in einem abgeschiedenen Teil des Nsefu Sektors zum ersten Bush Camp. Ankunft rechtzeitig für ein gemütliches Lunch und anschließende „Siesta“. Im Anschluß an den Nachmittagstee wird wieder durch den Busch gewandert mit Rückkehr in das Camp zum Sundowner und anschließendem Dinner am Lagerfeuer.

Bild © Dana Allen / www.photosafari-africa.net

Tag 4 : Luangwa Bush Camp

Sie wandern durch die tierreichen Lebensräume am Flussufer des Luangwa mit seinen vielen Ebenholzwäldern und Lagunen. Während Ihrer Morgenwanderung wird das Camp an andere Stelle verlegt und Sie nehmen dort Ihr Lunch ein. Alternativ können Sie auch ein Picknick auf dem Weg machen – Sie stimmen diesen Tag individuell mit Ihrem Guide und den anderen Gästen ab.

Bild © Dana Allen / www.photosafari-africa.net

Tag 5 : Nsefu Camp

Nach einem gemütlichen Frühstück wandern Sie in Richtung Nsefu Camp. Unterwegs machen Sie eine Tee- und Kuchenpause und erreichen Nsefu rechtzeitig zum Mittagessen. Nsefu Camp, an einer weitausholenden Flußschleife gelegen, blickt auf eine lange Tradition zurück, war es doch in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts überhaupt das erste Safaricamp in Sambia. Damals wie heute gilt der Nsefu-Sektor als herausragendes Safariziel. Die sechs Rondavels mit aufwendigem EnSuite-Badezimmer gewähren durch große Fenster und von den Holzterrassen Ausblick auf die malerische Flußlandschaft. Nach der Ankunft nehmen Sie Ihr Rondavel ein und genießen sodann das Mittagessen und die ruhige Atmosphäre des Camps. Nachmittags brechen Sie erneut auf zur Safari, die in den Abend führt.

Bild © Robin Pope Safaris

Tag 6 : Sindabezi

Heute (meist in den frühen Morgenstunden) starten Sie mit einer kleinen Maschine über Lusaka nach Livingstone. Bei der Ankunft dort erwartet man Sie bereits für Ihren Transfer zur Tongabezi Lodge, von der aus Sie schließlich die Insel Sindabezi erreichen, ein wirklich einsames Kleinod.

Bild © Robin Pope Safaris

Tag 7 - 8 : Sindabezi

Tag 7 – von Sindabezi aus bietet sich Ihnen ein umfassendes Aktivitätenprogramm – Angeln, Kanuausflüge oder Tierbeobachtungsfahrten im Mosi oy Tunya-Nationalpark. Für abenteuerlustige Adrenalinjunkies stehen Wildwasser-Rafting, Bungee-Sprünge oder Flüge über die Fälle mit dem Microlight auf dem Menü. Oder aber Sie genießen einfach die friedvolle Atmosphäre im Camp, umgeben von der spektakulären Szenerie des kraftvoll dahinfließenden Sambesi. Den Tag beschließt ein stimmungsvolles Dinner, entweder im stilvollen Restaurant oder ganz privat auf der Veranda Ihres Zimmers.

Bild © Robin Pope Safaris

Tag 8 : Sindabezi

Wieder steht Ihnen der ganze Tag für die Entfaltung der verschiedensten Unternehmungen zur Verfügung, oder Sie genießen einfach die entspannende Atmosphäre auf der Insel Sindabezi.

Bild © Robin Pope Safaris

Tag 9 : Rückreise

Nach dem Frühstück gelingt es vielleicht noch, eine Morgenaktivität vor Ihrer Abreise unterzubringen. 

Bild © Robin Pope Safaris

Hinweise zu den möglichen Aktivitäten: 

South Luangwa: Fußpirsch, Pirschfahrten tagsüber und nachts, Kawaza Dorftour, Tribal Textiles (für Souvenirs), Besuch des Chipembele Wildwaisenhauses.
Livingstone: Besuch der Victoria Fälle, Mittagessen und Nachmittagstee auf der Livingstone Insel, Kulturausflüge, Bootsfahrten in den Sonnenuntergang, Fußtouren mit Löwen, Elefanten-Ausritt, Kanutouren, Wildwasser-Rafting, Bungee-Springen, Flüge mit dem Microlight – dies nur rein Auszug aus der permanent wachsenden Liste von Aktivitäten; bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie entsprechende Buchungen veranlassen möchten.

Bild © Dana Allen / www.photosafari-africa.net

Cobra Verde Afrika Reisen, Bauernreihe 6a, D-27726 Worpswede
Tel: 04792-952124, Fax: 952125, E-Mail:
kontakt@cobra-verde.de

Übersicht weiterer Länder

Ostafrika
Tansania | Kenia | Uganda | Sansibar | Äthiopien |

Südliches Afrika
Botswana | Malawi | Mosambik | Namibia | Südafrika | Sambia | Simbabwe |

Indischer Ozean
Madagaskar | Seychellen |

Zentralafrika
Republik Kongo |

Westafrika
Burkina Faso | Elfenbeinküste | Gabun | Gambia | Ghana | Kapverden | Mali | Sao Tomè & Principe | Senegal |

Über uns
Reisen Weltweit | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Sitemap | Impressum |

9 Tage Busch Camping Erlebnis

Cobra Verde Afrikareisen

Wir beraten Sie gerne!
04792 - 952124

Reise-Anfrage

Preise: ab €5157 pro Person im Doppelzimmer in 2016.

Inkludierte Leistungen: Alle Safariaktivitäten außer in Livingstone (siehe Preisliste für inkludierte Leistungen), Mahlzeiten, Bar (ausser Premiumgetränke), Wäscheservice, Flughafentransfers sowie lokale Flüge.

Exkludierte Leistungen Internationale Flüge, Flughafensteuern, Visagebühren, Trinkgelder sowie alle für den persönlichen Gebrauch benötigten Dinge.

Gültig Juni - Oktober.

NOTIZ: Reihenfolge der Camps können variieren je nach Verfügbarkeit, auch können günstigere oder höher wertige Camps angefragt werden.