Pafuri Camp und Pafuri Walking Trail

Das Pafuri Camp liegt im äußersten Norden des Krüger Nationalparks in einem 24.000 Hektar großen, privaten Naturschutzgebiet namens Makulele zwischen dem Limpopo und dem Luvuvhu Fluss. Die Grenzen zu Mosambik und Zimbabwe liegen nicht weit entfernt.

Dieser abgelegene Teil des Nationalparks - die ursprüngliche Heimat des Makuleke Stammes - ist sehr ursprünglich und von atemberaubend schöner Natur. Schluchten, Berge, dichte Wälder aus Fieber- und Köcherbäumen, immer Wasser führende Flüsse, Quellen, einsame Schluchten und offene Savanne prägen hier die Landschaft - ein starker Kontrast zu den anderen Gebieten des Krüger Nationalparks.

Da es sich um eines der wildesten und abgelegensten Gebiete des Krügerparks handelt, sind hier besondere Safarierlebnisse - hervorragende Wildbeobachtungen, die bestmöglichen Vogelbeobachtungen sowie das Erleben der Kultur der früheren Entdecker und alten Zivilisationen weitab des Massentourismus möglich.

In dieser einzigartigen Region halten sich häufig große Büffel- und Elefantenherden auf. Ebenso können Flusspferde, Breitmaulnashörner sowie die "kleineren" Tiere wie Kudus, Zebras, Warzenschweine und verschiedene Antilopenarten häufig beobachtet werden.

Die Ufer des Limpopo und des Luvuvhu beherbergen die höchste Dichte an Nyalas und Elandantilopen im gesamten Krüger Nationalpark. Greisböcke und Klippspringer, die im südlichen Krüger äußerst selten zu sehen sind, haben hier ebenfalls ihre Heimat. Mit etwas Glück sehen Sie auch Löwen, Leoparden oder sogar die seltenen Rappenantilopen. Auch ist die Region ein Paradies für Vogelliebhaber, da hier Vögel leben, die in keiner anderen Region Südafrikas zu finden sind.

Makuleke kann getrost als eines der letzten wirklichen Wildgebiete Südafrikas bezeichnet werden und erinnert in seiner üppigen Flora und Fauna deutlich an Zentralafrika. Die Vegetation unterscheidet sich von den anderen Gebieten des Krüger Parks, sie ist wesentlich dichter, grüner und üppiger. Ein durchschnittlich großer Baum ist hier bis zu 50% größer als die meisten der Köcherbäume.

Das Pafuri Camp

Das Camp besteht aus 20 eleganten aus Holz und Gras erbauten  Zelt-Chalets, die unter schattigen uralten Bäumen gelegen sind, davon sechs Familien-Chalets, die in zwei Flügeln, entlang beider Seiten des Flussufers, angelegt sind und bis zu vier Personen beherbergen.

Jedes Zelt-Chalet ist auf einer erhöhten Holzplattform errichtet und mit einem en suite Badezimmer mit Innen- und Außendusche ausgestattet.

Die Chalets sind mit Möbeln aus natürlichen Materialien und Textilien eingerichtet, die von der lokalen Bevölkerung hergestellt wurden und die Kultur der Makuleke-Region wiederspiegeln. Die Gestaltung und Dekoration repräsentiert Elemente der lokalen Geschichte, wie z.B. Steinwände wie sie in der Thulamela Kultur um 1500 existiert haben. Die Zelt-Chalets sind über Holzstege mit der Hauptlodge verbunden. Außerdem verfügen die Chalets jeweils über ein privates Deck, von dem aus Sie die Tiere beobachten können.

Der Swimming-Pool mit Sonnenterasse, von der man traumhafte Ausblicke auf den Fluss und die afrikanische Wildnis hat, lädt zur Abkühlung an heißen Tagen ein. Es gibt außerdem ein Restaurant, eine Bar und Essbereich unter den schattigen Baumwipfeln der Ebenholzbäume, einen gemütlichen Loungebereich sowie einen gut ausgestatteten Souvenirshop.

Von der Veranda aus blickt man auf den Luvuvhu River, der Tiere aller Art anzieht. Die Veranda lädt ein zum Verweilen. Bequem auf Loungekissen gebettet, lesen Sie vielleicht in Ihrem Lieblingsbuch, oder beobachten Elefanten, Paviane, Antilopen, Büffel, Nyalas und verschiedene Vogelarten, die zum Trinken an den Luvuvhu Fluss kommen.

Das große Holzdeck der Hauptlodge bietet den idealen Ort, um bei einem kühlen Drink die vorbeiziehenden Tiere zu beobachten oder um den Sonnenaufgang bei einer Tasse Kaffee bzw. den Sonnenuntergang mit dem berühmten "Sundowner" zu genießen.

Der Speiseraum und die gemütliche Lounge sind offen gestaltet und ebenfalls zum Fluss hin offen. Gegessen wird z.B. auf der Holzplattform mit Blick auf den Luvuvhu Fluss oder unter dem Reetdach. Bei schönem Wetter wird das Abendessen unter freiem Himmel in der Boma serviert. Jede dritte Nacht wird sogar ein "Bush Dinner" für Sie arrangiert.

Nehmen Sie teil an den Morgen- und Nachmittagspirschfahrten im offenen Geländewagen. Genießen Sie die Beobachtung der „Big Five“: Löwen, Elefanten, Nashörner, Büffel und Leoparden. Weiterhin können Sie bei diesen Aktivitäten Tierarten erblicken, die in anderen Teilen des Krüger Nationalparks kaum gesichtet werden.

Am Vormittag können Sie außerdem eine Buschwanderung von 1 - 4 Stunden Dauer unternehmen. Für Kinder werden gern eigene Aktivitäten arrangiert. Nach dem Frühstück können Sie von den Rangern und Guides viel Wissenswertes über die verschiedenen Projekte im Tierschutz und mit der einheimischen Bevölkerung erfahren.

Das Camp bietet verschiedene Aktivitäten, bei denen Sie auch etwas über die Makuleke und ihre Traditionen und Geschichte erfahren können, bspw. Mit Exkursionen zum Makuleke Village oder zu Thulamela. Des Weiteren werden  Mountainbike-Safaris, die Erkundung der historischen Wanderwege und Pafuri Wilderness Trail Aktivitäten für Kinder ab sechs Jahren angeboten.

Als besonderes Ereignis können Sie außerdem eine Übernachtung unter freiem Himmel erleben!

Wilderness Trail: Der Pafuri Wilderness Trail deckt eines der besten Wander-Gebiete des gesamten Nationalparks ab. Aufgrund des dort vorherrschenden Artenreichtums, der spektakulären Landschaft und der hohen Dichte an Säugetieren ist er ein Muss für alle natur- und wanderbegeisterten Gäste. Wer sich für dieses Safari-Abenteuer entscheidet kann zwischen einer vier- oder fünftägigen Wanderroute wählen, die unvergessliche Erlebnisse bereithält.*

Preis pro Person und Nacht im DZ

Ab 212 €

Eingeschlossene Leistungen:

  • Übernachtung/en
  • alle Mahlzeiten (Vollpension)
  • 2 geführte Pirschfahrten am Morgen und am Nachmittag durch den Park im privaten Fahrzeug pro Tag**
  • Lunch**

*Der Pafuri Walking Trail durch den Krügernationalpark umfasst Übernachtung in Zelten, vollständige Verpflegung und zwei große Wanderungen pro Tag. An der 4-tägigen Tour können Personen ab 16 Jahren teilnehmen (ca. 12-16 km pro Tag, Kosten ca. 427 €).

**Diese Leistungen müssen nicht in Anspruch genommen werden. Folgende Preissummen werden dann nicht eingefordert: Lunch: 9 €, Pirschfahrt jeweils: 20 €. Der Preis beläuft sich für Übernachtung/en, Frühstück und Abendessen auf 163 € pro Person und Nacht im DZ. Außerdem wird eine Makuleke Village Tour: 69 € angeboten.


Cobra Verde Afrika Reisen, Bauernreihe 6a, D-27726 Worpswede
Tel: 04792-952124, Fax: 952125, E-Mail:
kontakt@cobra-verde.de

Übersicht weiterer Länder

Ostafrika
Tansania | Kenia | Uganda | Sansibar | Äthiopien |

Südliches Afrika
Botswana | Malawi | Mosambik | Namibia | Südafrika | Sambia | Simbabwe |

Indischer Ozean
Madagaskar | Seychellen |

Zentralafrika
Republik Kongo |

Westafrika
Burkina Faso | Elfenbeinküste | Gabun | Gambia | Ghana | Kapverden | Mali | Sao Tomè & Principe | Senegal |

Über uns
Reisen Weltweit | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Sitemap | Impressum |