11 Tage Best Value

Victoria Falls, Chobe, Moremi Game Reserve, westliches Okavango Delta & Makgadikgadi National Park

Die Safari beginnt in Livingstone, Zambia (alternativ wäre auch Victoria Falls, Zimbabwe möglich) und endet in Maun, Botswana.

Programmübersicht:

  • Strassentransfer vom Livingstone Flughafen zur Thorntree River Lodge
  • 2 Nächte Thorntree River Lodge, Livingstone (inkl. Mahlzeiten, einer Aktivität pro Tag und Wäscheservice)
  • Strassentransfer Livingstone / Kasane
  • 2 Nächte Elephant Valley Lodge, Chobe (Fully Inclusive, exklusive Getränke in der Lodge – müssen direkt bezahlt werden)
  • Flug in einer Propellermaschine von Kasane nach Kwara (Dauer ca 1h40min)
  • 2 Nächte Kwara Camp, an das Moremi Game Reserve angrenzend (Fully Inclusive)
  • Flug in einer Propellermaschine von Kwara nach Pom Pom Camp (Dauer ca 30 Minuten)
  • 2 Nächte Pom Pom Camp, westliches Okavango Delta (Fully Inclusive)
  • Flug in einer Propellermaschine von Pom Pom Camp nach Maun, von Maun Strassentransfer nach Meno-A-Kwena (Flugdauer ca 25 Minuten, Strassentransfer ca 1h30min)
  • 2 Nächte Meno-A-Kwena, Makgadikgadi National Park (Fully Inclusive)
  • Strassentransfer Meno-A-Kwena – Maun

Detaillierter Reiseplan

Tag 1&2: Thorntree River Lodge, Livingstone – Victoria Falls - Zambia

Die Gäste werden am Flughafen Livingstone von einem Fahrer der Lodge erwartet und zur Thorntree River Lodge gefahren.

Die Lodge liegt etwas außerhalb von Livingstone.

Eine kleine, familiäre Lodge am Ufer des Zambezi Flusses inmitten des Mosi-Oa-Tunya National Parks. Nur 15km flussaufwärts der spektakulären Viktoria Wasserfälle.

Diese Unterkunft besteht aus neun stein- und riedgedeckten Suiten, jeweils mit eigener Terrasse, und bietet einen atemberaubenden Blick auf den mächtigen Zambezi Fluss. Jedes der Chalets wurde aus afrikanischen Naturmaterialien konstruiert und wunderbar in die natürliche Umgebung des Flusses eingepasst.

Begrüßungsdrinks und Speisen genießen Sie im Hauptgebäude, ausgestattet mit Lounge, Speisezimmer, Bar und einer Dachterrasse mit herrlichem Blick auf die Umgebung.

Die Lodge verfügt über einen Swimmingpool mit eingelassener Poolbar sowie eine Boma.

Im Paket beinhaltet ist eine Aktivität pro Tag. Zur Auswahl stehen Flussfahrten auf dem Zambezi, Pirschfahrten im Mosi-oa-Tunya National Park (Parkeintritt ist nicht im Preis enthalten und wird vor Ort berechnet), Ausflüge zu den Viktoria Wasserfällen, Angeln und kulturelle Ausflüge.

Von Thorntree geht es weiter nach Botswana. Die Fahrt, inklusive Grenzübergang, dauert ca 2 Stunden

Tag 3 & 4: Elephant Valley Lodge, Chobe Forest Reserve

Im Anschlus an das Frühstück geht die Fahrt von der Thorntree Lodge nach Botswana zur Elephant Valley Lodge (der Transfer dauert ca. 2 Stunden).

Die Elephant Valley Lodge liegt im Süden von Kazungula im Chobe Forest Reserve, angrenzend an den Chobe Nationalpark.

Die Lodge besteht aus 20 Safarizelten, die alle ein privates Bad und eine kleine Terrasse haben.

Vor der Lodge ist ein Wasserloch, welches regelmässig von Elefanten besucht wird.

Gäste der Unterkunft können zwischen Pirschfahrten im Chobe und Bootsfahrten auf dem Chobe - Fluss wählen.

Tag 5&6: Kwara Camp, an das Moremi Game Reserve angrenzend

Nach einer morgendlichen Aktivität in der Elephant Valley Lodge und einem Brunch werden die Gäste von einem Fahrer der Lodge zum Kasane Flughafen gebracht.

In einer Propellermaschine fliegen die Gäste nach Kwara. Der Flug dauert ca. 1h40min.

Kwara Camp liegt am Rand der „ewigen Gewässer“ des weltbekannten Okavango Deltas in Botswana und teilt eine gemeinsame Grenze mit dem Moremi Wildreservat. Auf Grund der besonderen Lage auf einer bewaldeten Insel am Rande des Flußdeltas, können dort ganzjährig Safariaktivitäten mit Motorbooten oder Mokoros (traditioneller Einbaum) in flachen Gewässern durchgeführt werden. Außerdem liegt Kwara innerhalb einer großen Privatkonzession, das Safarifahrten im Gelände sowohl tagsüber als auch nachts erlaubt.

Das Camp hat 8 luxuriöse Safarizelte die auf erhöhten Plateaus errichtet sind inmitten von afrikanischen Ebenholzbäumen. Jedes Zelt verfügt über ein en-suite Badezimmer mit luxuriöser Badewanne, einer Dusche innen und einer Außendusche und einer eigenen Terrasse von wo aus man die Aue des Okavango Deltas gut überblicken kann. Im Hauptgebäude der Lodge befindet sich ein Essensbereich, eine Bar und eine Lounge, sowie ein kleiner Swimming Pool und ein Souvenirshop. Die Abende können auch in einem Boma genossen werden (einem traditionellen afrikanischen Rundbau – ohne Decke und teilweise an den Seiten offen).

Die Lage des Kwara Camps am Okavango Delta garantiert das ganze Jahr über Wasser, wodurch zu jeder Jahreszeit Mokorotrips in flachen Gewässern und Motorbootfahrten in den Wasserkanälen stattfinden können. Kwara ist damit eines der wenigen Camps, das ein solches Angebot anbieten kann.  Außerdem werden in Kwara auch noch geführte Wanderungen mit professionellen bewaffneten Guides. Zusätzliche werden Tag- und Nachtsafaris angeboten um die Gegend zu endecken und spektakuläre Szenen der Wildnis mitzuerleben.

Die Safarifahrzeuge, die hier verwendet werden, haben kein Dach, weil Kwando Safaris davon überzeugt ist, dass ihre Kunden daraus Vorteile ziehen, wenn sie optimale Fotographien machen können.

Tag 7&8: Pom Pom Camp, westliches Okavango Delta

Nach einer morgendlichen Aktivität geht es wiederum in einer kleinen Propellermaschine nach Pom Pom. Der Flug dauert ca 40 Minuten.

Das Camp liegt in einem privaten Konzessionsgebiet im Herzen des westlichen Deltas, am Xudum Fluss.

Pom Pom verfügt über 9 luxuriöse Gästezelte, alle mit privatem Bad und Blick auf die Kanäle des Deltas.

Der Hauptbereich bietet einen Speisebereich, Bar, eine Feuerstelle sowie einen kleinen Swimming-Pool.

Aktivitäten in Pom Pom beinhalten Pirschfahrten bei Tag und Nacht, geführte Fußsafaris sowie Mokoros-Exkursionen.

Hier haben die Gäste die Möglichkeit Raubkatzen, eine große Anzahl an Antilopen sowie eine einzigartige Vogelvielfalt zu erleben.

Tag 9&10: Meno-A-Kwena Tented Camp, Makgadikgadi Nationalpark

Am späten Vormittag, nach einer letzten Aktivität in Pom Pom fliegen die Gäste nach Maun. Dort erwartet sie ein Fahrer des Meno a Kwena Camps. Die Fahrt nach Meno a Kwena dauert ca 1h30min.

Meno A Kwena Tented Camp liegt auf einer Anhöhe, über dem ausgetrockneten Flussbett des Boteti Rivers.

Die Unterkunft ist in Safarizelten mit Buschdusche und Toilette. Das Camp wurde nach dem Vorbild traditioneller Safaricamps erbaut. Der Speise- und Barbereich des Camps ist überdacht.

Der Schwerpunkt in Meno a Kwena liegt auf dem Beobachten der Tiere vom Camp aus. Hier können sich die Gäste von ihrer „anstrengenden„ Safari erholen. Angeboten werden geführte Fußsafaris in der Nähe des Camps sowie Pirschfahrten entlang des Boteti-Flusses.

Auf Wunsch kann auch das Dorf in der Nähe und seine Schule besucht werden. Meno a Kwena versucht die Community und seine Bewohner stark zu unterstützen.

Tag 11: Die Safari endet in Maun

Am Vormittag des letzten Tages werden die Gäste zurück nach Maun gebracht.


Cobra Verde Afrika Reisen, Bauernreihe 6a, D-27726 Worpswede
Tel: 04792-952124, Fax: 952125, E-Mail:
kontakt@cobra-verde.de

Übersicht weiterer Länder

Ostafrika
Tansania | Kenia | Uganda | Sansibar | Äthiopien |

Südliches Afrika
Botswana | Malawi | Mosambik | Namibia | Südafrika | Sambia | Simbabwe |

Indischer Ozean
Madagaskar | Seychellen |

Zentralafrika
Republik Kongo |

Westafrika
Burkina Faso | Elfenbeinküste | Gabun | Gambia | Ghana | Kapverden | Mali | Sao Tomè & Principe | Senegal |

Über uns
Reisen Weltweit | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Sitemap | Impressum |

11 Tage Best Value

Cobra Verde Afrikareisen

Wir beraten Sie gerne!
04792 - 952124

Reise-Anfrage

Individualreise
ab 2 Personen

Reisepreis pro Person im DZ:
ab 3.200 Euro*


*Der Reisepreis wurde für die günstigste Reisezeit (Nebensaison) ausgewiesen.
Die Tarife sind je nach Saison unterschiedlich. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Reiseangebot auf Anfrage.

Leistungen entsprechend Reiseverlauf