11 Tage Magic Rivers Lodgesafari

Safari Zusammenfassung

  • Die Safari beginnt in Kasane und endet in Maun.
  • Privater Guide (Bush Ways Safaris) und Fahrzeug während der gesamten Reise (drei Termine mit deutschsprechender Reisebegleitung).
  • 3 Nächte Elephant Valley Lodge, Chobe Forest Reserve
  • 2 Nächte Susuwe Island Lodge, Susuwe National Park, Caprivi
  • 2 Nächte Xaro Lodge, Okavango River – Panhandle des Okavango Delta
  • Ganztagesausflug zum Weltkulturerbe Tsodilo Hills
  • Scenic Flug über das Okavango Delta von Shakawe nach Khwai / Moremi
  • 3 Nächte Sango Safari Camp, Khwai an das Moremi Game Reserve angrenzend

3 Nächte: ELEPHANT VALLEY LODGE, Chobe Forest Reserve / Chobe National Park

Die Elephant Valley Lodge liegt abgelegen von Kasane in einem Tal, das gleichzeitig die Grenze zwischen Botswana und Zimbabwe ist.

Ein grosses Wasserloch direkt vor der Lodge lockt regelmässig Elefanten an.

Die Lodge verfügt über 20 Meru-Safari Zelte, alle mit en-suite Badezimmern ausgestattet.

Aktivitäten in dieser Region beinhalten Pirschfahrten im Chobe National Park (höchste Elefantendichte der Welt) und eine Sunset-Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss.

Von Chobe aus fahren die Gäste mit ihrem Bush Ways Guide nach Susuwe. Unterwegs wird eine Pause fürs Picnic-Lunch gemacht.

2 Nächte: SUSUWE ISLAND LODGE, Susuwe National Park

Susuwe Island Lodge liegt auf einer Insel mitten im entlegenen Kwando-Fluss - einer permanenten Wasserquelle, die ein empfindliches Ökosystem mit viel Wild und reicher Vogelwelt speist.

Sechs großzügige Backstein- und Schilf-Suiten, jede mit Doppelschlafzimmer, Lounge und hölzernem Aussichtsdeck sowie privatem kleinen Pool, bieten den Gästen die Möglichkeit, den im tropischen Afrika so faszinierenden raschen Übergang vom heißen Tag in die sternklare Nacht auf sich wirken zu lassen.

Die Lodge bietet ein Restaurant, Bar, zweistöckige Aussichtsplattform und einen Souvenirladen.

In Susuwe stehen verschiedene Aktivitäten auf dem Programm: Pirschfahrten im offenen Geländewagen in den National Parks Susuwe und Mudumo und Bootsfahrten auf dem Kwandofluss.

Von Susuwe aus fahren die Gäste früh los. Auf dem Weg nach Botswana steht eine kurze Pirschfahrt im Mahango Nationalpark auf dem Programm. Unterwegs ist Zeit für ein Picnic-Lunch. Ankunft in der Xaro Lodge ist am frühen Nachmittag.

2 Nächte: XARO LODGE, Okavango Fluss - Panhandle

Xaro Lodge liegt auf einer Halbinsel im Norden des Okavango Deltas. Die Insel ist mit einer 15 minütigen Bootsfahrt von ihrem Schwestercamp Drotsky's Cabins aus erreichbar. Xaro ist ein ruhiges Okavango-Paradies, mit exzellenten Bedingungen für Angelausflüge und Vogelbeobachtung.

Das rustikale Camp besteht aus 8 großen Zelten, jedes bietet einen Blick zum Hauptkanal des Okavango Flusses. Alle Zelte sind mit privater Veranda und Badezimmer (Dusche und Toilette sind getrennt) ausgestattet.

Der Hauptbereich der Xaro Lodge besteht aus dem Essens- und dem Loungebereich.

Das Camp hat sich auf Vogel- und Angelsafaris spezialisiert. Diese Gegend verfügt über eine Vielzahl an Vogel- und Fischarten, die auf den Exkursionen erkundet werden können, was den Gästen ein einmaliges Erlebnis am Land und zu Wasser verschafft.

Etwa 40km westlich vom Okavango Fluss liegt das UNESCO Weltkulturerbe Tsodilo Hills. Am zweiten Tag des Aufenthaltes in der Xaro Lodge steht ein Tagesausflug nach Tsodilo Hills auf dem Programm. Bei diesen heiligen Hügeln werden Sie auf einer Wanderung von einem Bushman begleitet, der Ihnen die Kultur der San näher bringen wird, hier können Sie viele der etwa 3500 Felsmalereien bewundern.

Am nächsten Morgen, nach einem frühen Frühstück verlässt der Bush Ways Guide die Gruppe und fährt nach Maun und von dort weiter nach Moremi. Die Gruppe bleibt noch etwas in der Xaro Lodge, geniesst einen ruhigen Morgen, eine Motorbootfahrt bringt sie zum Shakawe Airstrip, von wo aus sie auf eine scenic Flug nach Khwai in Moremi gebracht werden.

Von der Luft aus lassen sich die Wasserwege fantastisch betrachten. Sicher sehen Sie auch Elefanten, Hippos und vieles mehr. Der Flug von Shakawe nach Khwai dauert etwa eine Stunde.

3 Nächte: SANGO SAFARI CAMP, Khwai – an das Moremi Game Reserve angrenzend

Ein Guide der Lodge erwartet Sie am Airstrip und bringt Sie auf einem kurzen Game Drive zur Lodge. Dort treffen Sie auf Ihren Bush Ways Guide. Nach einer kurzen Erfrischung geht es auf Ihre erste Pirschfahrt in der Khwai Gegend.

Sango Safari Camp liegt sanft eingebettet im Schatten gro?er Bäumen am Ufer des Khwai Flusses. Mit seiner Lage au?erhalb des traditionellen Dorfes von Khwai und an der Grenze zum Moremi Wildreservat, ist das Camp die ideale Ausgangsbasis zur Erkundung der Kultur und des Wildreichtums dieses einzigartigen Lebensraums.

Dieses im Juni 2010 eröffnete Safaricamp ist nach der Sango Familie benannt, einer der ersten Bewohner der Khwai Gegend, und nun Teilhaber des Camps. Die Gäste haben die Möglichkeit aus erster Hand über den einzigartigen Lebensstil und die Erfahrungen zu hören, die mit dem Leben und Aufwachsen in einem der wildreichsten Gebiete Botswanas einhergehen.

Die fünf im klassischen Safaristil lang vergangener Zeiten gestalteten en-suite Meru Zelte können maximal zehn Gäste beherbergen. Mit Buschduschen unter freiem Himmel, handgearbeiteten Möbeln und klassischem Design vermischt Sango Safari Camp Rustikalität mit Komfort und lässt die Atmosphäre luxuriöser Zeltcamps wiederaufleben.

Der Khwai Fluss bildet eine natürliche Grenze zwischen dem weltberühmten Moremi Wildreservat und der Khwai Konzession und erlaubt den Tieren uneingeschränktes Umherziehen in dieser zaunlosen Wildnis. Das am Ufer gelegene Camp mit Blick auf Moremi hat Zugang zu beiden gro?artigen Gebieten und der Schwerpunkt des Camps ist zweifellos, den Gästen ein au?erordentliches Erlebnis in Sachen Wildbeobachtung zu bieten.

Die angebotenen Aktivitäten beinhalten Pirschfahrten in offenen Safarifahrzeugen in Moremi und der Khwai Konzession, geführte Wildniswanderungen und Nachtfahrten.

Durch die Kombination von permanenten Wasservorkommen, saisonalen Schwemmgebieten, weiten Grasebenen, Uferböschungen und trockenen Waldgebieten bietet dieser unglaublich reichhaltige Lebensraum eine Vielfalt und Mannigfaltigkeit an Säugetieren und Vögeln, die im nördlichen Botswana kaum seinesgleichen findet. Sango Safari Camp lädt die Gäste ein, diesen Reichtum zu genie?en.

Von Khwai geht es im Bush Ways Fahrzeug zurück nach Maun. Die Fahrt dauert etwa 3h30. Entweder schliessen Sie Ihre Safari hier ab, oder entscheiden sich für eine Verlängerung im Okavango Delta.


Cobra Verde Afrika Reisen, Bauernreihe 6a, D-27726 Worpswede
Tel: 04792-952124, Fax: 952125, E-Mail:
kontakt@cobra-verde.de

Übersicht weiterer Länder

Ostafrika
Tansania | Kenia | Uganda | Sansibar | Äthiopien |

Südliches Afrika
Botswana | Malawi | Mosambik | Namibia | Südafrika | Sambia | Simbabwe |

Indischer Ozean
Madagaskar | Seychellen |

Zentralafrika
Republik Kongo |

Westafrika
Burkina Faso | Elfenbeinküste | Gabun | Gambia | Ghana | Kapverden | Mali | Sao Tomè & Principe | Senegal |

Über uns
Reisen Weltweit | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Sitemap | Impressum |

11 Tage Magic Rivers Lodgesafari

Cobra Verde Afrikareisen

Wir beraten Sie gerne!
04792 - 952124

Reise-Anfrage

Individualreise
ab 2 Personen

Reisepreis pro Person im DZ:
ab '....' Euro*

*Der Reisepreis wurde für die günstigste Reisezeit (Nebensaison) ausgewiesen.
Die Tarife sind je nach Saison unterschiedlich. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Reiseangebot auf Anfrage.

Leistungen entsprechend Reiseverlauf