Mkulumadzi

Majete ist eine der großen Erfolgsgeschichten des afrikanischen Naturschutzes. Obwohl schon 1955 in den Status eines geschützten Gebietes versetzt, wurde Majete in den 80er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts Zielgebiet intensiver Wilderei. Erst der gemeinsame Einsatz der Organisation African Parks mit der Regierung Malawis seit dem Jahr 2003 – einschließlich der Wiedereinführung gefährdeter Arten – hat Majete zu einem Modelprojekt für nachhaltige Entwicklung und Biodiversität werden lassen. 2012 schließlich wurde Majete mit der erfolgreichen Aussetzung einiger Löwen Malawis aktuell einziger Big-5-Nationalpark.

Nahe der Stadt Blantyre im Süden Malawis befindet sich das 70.000 Hektar umfassende Majete Wildreservat, das Teil des Großen Afrikanischen Grabenbruchs ist. Das Reservat ist gekennzeichnet von altem Miombe-Wald und Granithügeln, die sich von malerischen Flußtälern und sattem Uferbewuchs abheben. Für Wildnisfreunde bevorratet Majete einer Vielzahl von Begegnungen einschließlich der Aussicht, Spitzmaulnashörner, Leoparden, Löwen, Elefanten, Büffel, Elenantilopen, Kudu, Rappenantilope, Moschusböckchen, Klippspringer, Lichtensteins Gnu und Zebras zu sehen.

Umgeben von 7.000 Hektar privatkonzessionierten Landes liegt Mkulumadzi im Schatten gigantischer Leadwood-Bäume am Zusammenfluß der Wasserläufe von Shire und Mkulumadzi. Die Lodge stellt eine perfekte Kombination von gewollter Abgeschiedenheit in erstklassiger Ausstattung dar.

Die Lodge besteht aus acht prächtigen Chalets, jedes mit geräumiger Lounge und privater Aussichtsterrasse. Erfrischung finden die Gäste im Pool, gegessen wird unter freiem Himmel, und die Tage verbringen sie bei Safaris per Boot, zu Fuß oder mit dem Geländewagen.

Noch weitgehend unentdeckt durch den Safaritourismus ist Majete ein Stück unverfälschter Natur, in der jeder Ausflug in den Busch unter Anleitung unserer erfahrenen den Charakter eines Abenteuers in sich trägt.

Unterkunft

Safari Lodge, acht Chalets (3 Doppel, 2 Twin, 1 Honeymoon & 2 Familien).

Einrichtung

En-Suite Badezimmer mit Doppelwaschbecken, Dusche und Badewanne

Aktivitäten

Fußsafaris, Tierbeobachtungsfahrten, Tierbeobachtung von einem getarnten Versteck aus, Bootssafaris, Ersteigen des Majete-Berges, Kultur/Dorftour, Vogelbeobachtung auf dem Shire und im nahen Elephant Marsh.

Mahlzeiten & Getränke

Der Preis enthält Vollpension einschließlich aller Mahlzeiten und lokaler Getränke; Premium-Getränke nach Karte und auf Rechnung.

Elektrizität & Wasser

Das Camp wird mit Solarstrom betrieben und hat für bewölkte Tage einen Generator in Reserve. Das Leitungswasser in Trinkwasserqualität stammt von einer nahen Bohrung; Wasser in Flaschen ist ebenso jederzeit kostenlos verfügbar.

‚Evening breeze‘ – Klimatisierung

‚Evening breeze‘- Klimatisierung wurde in allen Chalets installiert. Diese ist so konstruiert, daß sie nur die Luft innerhalb des Moskitonetzes herunterkühlt, nicht das Klima des gesamten Raumes.

Kinder

Kinder jeden Alters sind willkommen.

Zahlung von Extras

Alle Extras können vor Ort ausschließlich bar gezahlt werden (lokale Währung, US$, Euro oder Britisches Pfund).

Trinkgeld

Grundsätzlich wird Trinkgeld nicht erwartet, aber natürlich wird es dankbar als Ausdruck Ihrer Zufriedenheit mit dem Service entgegengenommen.

Wir empfehlen US$ 5 pro Person und Nacht für das Gesamtteam des Camps (beim Management zu hinterlegen) und den gleichen Betrag für Ihren Guide (individuell zu übergeben).

Öffnungszeiten

Ganzjährig geöffnet.

Reiseinformation

Internationale Flüge

South African Airways, Kenya Airways und Ethiopian Airways fliegen nach Blantyre, Malawi. South African Airways, Kenya Airways und Ethiopian Airways fliegen nach Lilongwe, Malawi South African Airways, KLM (Royal Dutch Airlines), Kenya Airways und Emirates fliegen nach Lusaka, Sambia.

Anreise zur Lodge

Während einer zweistündigen Autofahrt durch schöne Landschaften erreichen Sie die Lodge von Blantyre aus. Von Lilongwe aus empfiehlt sich ein Flug mit einer kleinen Maschine von 1 Stunde 15 Minuten zur Nchalo Landebahn. Von Nchalo zur Lodge sind es dann noch 45 Autominuten. Es ist außerdem möglich, in einer 5stündigen Autofahrt von Lilongwe aus die Lodge zu erreichen.

Gäste, die von South Luangwa in Sambia aus anreisen, sollten einen 2-Stunden-Charter nach Blantyre nehmen, wo die Einreiseformalitäten erledigt werden, und dann in einer 2stündigen Autofahrt die Lodge erreichen.

Bitte beachten Sie bei allen Planungen, daß die Zufahrt zum Reservat ist auf die Zeit zwischen 7 Uhr morgens und 18 Uhr abends begrenzt ist. Für eine Anreise außerhalb dieser Zeiten bedarf es langfristiger Vorplanungen.

Begrüßung

In Lusaka, Lilongwe, Blantyre und Mfuwe werden Sie durch einen Repräsentanten empfangen.

Visa

Alle Reisende benötigen bei Ein- und Ausreise einen gültigen Reisepaß. Besucher aus folgenden Ländern benötigen darüber hinaus KEIN Visum:

Belgien, dem Commonwealth, Dänemark, Italien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Holland, Island, Japan, Norwegen, Portugal, Spanien, San Marino, Schweden, Liechtenstein und den USA. Die Besucher aus den meisten anderen Ländern werden ein Visum am Ankunftsflughafen erhalten, ABER es wird empfohlen, sich diese Angabe vorab bestätigen zu lassen.

Flughafengebühren

Eine internationale Flughafengebühr von US$ 35 pro Person wird in Lilongwe/Blantyre erhoben; diese ist bei allen internationalen Flügen im Ticketpreis enthalten; bei Charterflügen kann sie jedoch zusätzlich fällig werden. Eine Flughafengebühr für Inlandsflüge in Höhe von 2.000 Kwacha (US$ 7,00) pro Person ist in Lilongwe/Blantyre zu zahlen.

Gesundheit

Alle Besucher sollten krankenversichert sein. Wir empfehlen, daß Reisende nach Sambia Malariaprophylaxe nehmen. Tetanus-, Polio-, Typhus- und Hepatitisschutz wird empfohlen. Für den Notfall sollten Sie Ihre Blutgruppe wissen. Reisende von/nach oder über Südafrika benötigen einen Nachweis über aktuellen Gelbfieberschutz, auch wenn sie nur den Transitbereich nutzen. Bitte informieren Sie sich über aktuelle Gesundheitshinweise in Ihrem Heimatland.

Versicherung

Wir empfehlen dringend den Abschluß einer Reiserücktrittsversicherung – denn wir müssen die geforderten Stornierungsgebühren einziehen. Robin Pope Safaris trägt keine Verantwortung für Verspätungen, Flugstornierungen oder Änderungen des Reiseverlaufs und behält sich das Recht vor, einzelne Aktivitäten aus zwingenden Gründen abzusagen.

Zusatzinformation

Fotografieren

Bitte seien Sie beim Fotografieren von Einheimischen und in deren Dörfern sensibel. Bitten Sie Ihren Guide oder die Einheimischen selbst zunächst um entsprechende Erlaubnis. Auch öffentliche Gebäude und Personen in Uniform sollten Sie erst fotografieren, wenn Sie um Genehmigung gefragt haben.

Gebietsbeschreibung - MAJETE WILDRESERVAT, Malawi

Das Majete Wildreservat liegt im Shire Valley im Südwesten von Malawi. Obwohl es nur selten Besucher hierher kommen, gibt es hier die unterschiedlichste Flora und Fauna zu entdecken. Da sie keinen vorgefertigten Safariwegen folgen, um die Tiere wie auf einer Checkliste abzuhacken, kommt eine Safari durch das Majete Wildreservat einem Abenteuer gleich.

Entdecken sie viele verschiedene Wildtiere, Säugetiere und Vogelarten. In offenen Waldlandschaften können sie Eland- und Rappenantilopen, Zebras und Lichtenstein's Gnus und auch sehr häufig Elefanten beobachten. Desweiteren sind regelmäßig große Büffelherden anzutreffen.

Obwohl die Anzahl an Spitzmaulnashörnen in den letzten Jahren wieder gestiegen ist, sind sie sehr schwer zu finden. Vor allem in der Trockenzeit können sie aber beim trinken beobachtet werden, wenn Sie genug Geduld besitzen. Nyalaantilopen (Afrikas nördlichste Population) bahnen sich regelmäßig ihren Weg durch das Dickicht und können, da sie keine Scheu vor den Safarifahrzeugen zeigen, überrraschend gut beobachtet werden.


Cobra Verde Afrika Reisen, Bauernreihe 6a, D-27726 Worpswede
Tel: 04792-952124, Fax: 952125, E-Mail:
kontakt@cobra-verde.de

Übersicht weiterer Länder

Ostafrika
Tansania | Kenia | Uganda | Sansibar | Äthiopien |

Südliches Afrika
Botswana | Malawi | Mosambik | Namibia | Südafrika | Sambia | Simbabwe |

Indischer Ozean
Madagaskar | Seychellen |

Zentralafrika
Republik Kongo |

Westafrika
Burkina Faso | Elfenbeinküste | Gabun | Gambia | Ghana | Kapverden | Mali | Sao Tomè & Principe | Senegal |

Über uns
Reisen Weltweit | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Sitemap | Impressum |

Mkulumadzi

Cobra Verde Afrikareisen

Wir beraten Sie gerne!
04792 - 952124

Reise-Anfrage