Gorilla Forest Camp

Das Gorilla Forest Camp ist ein luxuriöses Zeltcamp, das sich in beeindruckender Lage an einem Berghang im Bwindi Impenetrable Nationalpark befindet.

Lage:
Das Gorilla Forest Camp befindet sich in beeindruckender Lage an einem Berghang im Bwindi Impenetrable Nationalpark. Der Blick reicht weit in südöstliche Richtung.

Das Camp ist ein idealer Ausgangspunkt für Touren zu den Gorillas und Vogelbeobachtung im Park. Bwindi gehört zu den von der UNESCO geschützten Erben der Menschheit (World Heritage Site) und ist die Heimat vom mehr als der Hälfte der in ganzen Welt überlebenden Berggorillas.

Unterkunft und Einrichtung:
Gäste des Gorilla Forest Camp wohnen in 8 Doppelzelten, die alle über ein angeschlossenes Bad mit heißem und kaltem Wasser, WC, Waschbecken und eine Badewanne verfügen, von der man direkt in den Wald schauen kann. Außerdem hat jedes Zelt ein privates Aussichtsdeck, auf dem Sie sich erholen oder eine ganz private Mahlzeit einnehmen können.

Die beiden queen-size Betten, die von ugandischen Handwerkern hergestellt wurden, stehen auf einem Holzfußboden. Weiterhin hat das Gorilla Forest Camp eine Bar und ein Cottage mit Speiseraum, das ebenfalls einen Blick auf den Regenwald bietet, und eine erhöhte Plattform, auf der das Abendessen im Freien eingenommen werden kann. Nach der schmackhaften Mahlzeit können Sie am lodernden Campfeuer sitzen und den klaren Sternenhimmel Afrikas über sich bewundern. 

Das Camp hat Elektrizität (240 Volt) für die Beleuchtung wie auch für das Aufladen von Videobatterien, Laptops und Telefonen. Zudem gibt es auch noch einen kleinen Geschenkladen, der örtliche Kunstgegenstände und praktische Dinge anbietet.

Anreise:
Das Gorilla Forest Camp liegt 522 km von Kampala entfernt, das sind mindestens 10 Stunden Fahrt.

Die geteerte Straße führt bis Kabala durch das meistens flache Victoria-Bassin. Bis Kabala dauert die Fahrt etwa 6 Stunden. Hier beginnt die ungeteerte Straße, die sich etwa drei Stunden lang in zahlreichen Kurven auf und ab am östlichen Rand des Albertine Rift Valley entlang zieht. Mit einem Kleinflugzeug dauert die Anreise von Entebbe zwischen 1 und 1 3/4 Stunden. Kleinflugzeuge können auf der Landepiste Kayonza landen, die sich 25 km (40 Minuten) vom Camp entfernt befindet.

Die Landebahn ist eine Graspiste, etwa 800 m lang und geeignet für Flugzeuge, die maximal 6 Passagiere transportieren können. Für größere Gruppen nutzen wir die Ishasha Landebahn, von der es 65 km oder etwa 2 1/2 Stunden auf rauen Wegen zum Camp sind.

Gorilla Tracking:
Auf den spuren der gorillas „Gorilla Tracking“, den Spuren der Gorillas zu folgen, ist die Hauptaktivität in Bwindi.

Die Gorillas, denen wir folgen, gehören zu einer der im nördlichen Bwindi beheimateten„habituierten“ Familiengruppen.  Das Tracking wird von erfahrenen Guides geleitet, von denen viele auch selbst an der Habituierung der Tiere mitgewirkt haben. Das Gorilla-Tracking wird das ganze Jahr über angeboten. Das Tracking beginnt um 8.30 Uhr.Jede Gorilla-Gruppe darf täglich von höchstens acht Personen besucht werden.

Da das Tracking durch schwieriges Gelände geht, mit steilen Hängen und dichter Vegetation und in großer Höhe, müssen die Tracking- Teilnehmer in guter körperlicher Verfassung sein. Wenn die Gorillas aufgespürt sind, kann die Gruppe maximal eine Stunde mit den Tieren zusammen verbringen.

Klima und Kleidung:
Tagsüber ist es warm. Außer in den trockensten Monaten (Januar und Februar) gibt es allerdings häufig Regen. Nachts kann es sehr kühl werden.

geführte Waldwanderung:
Auf einer geführten Wanderung durch den Wald können Sie einige der 350 verschiedenen Vogelarten sehen.

Außerdem leben hier elf verschiedene Primatenarten, Waldantilopen, die seltenen Waldelefanten, das Riesenwaldschwein und mehr als 200 verschiedene Schmetterlingsarten.

Kontakt zur Bevölkerung:
Hier können Sie Teepflücker treffen, sehen, wie Bananenbier hergestellt wird, die örtliche Klinik und sogar einen traditionellen Medizinmann besuchen.

Beenden Sie Ihren Besuch mit einer Vorführung der Batwa- Pygmäen.

Gesundheit:
Wir raten allen Reisenden zur Malaria- Prophylaxe und empfehlen, vier bis sechs Wochen vor der Abreise den Hausarzt zu konsultieren. Kinder Kinder jeden Alters sind im Camp willkommen.

Kinder zwischen zwei und elf Jahren müssen bei einem Erwachsenen im Zimmer untergebracht sein. Kinder müssen mindestens 15 Jahre alt sein, um am Gorilla-Tracking teilzunehmen.

Wäscheservice:
Sie können Ihre Kleidung im Camp kostenlos über Nacht reinigen lassen.

Kreditkarte:
Für persönliche Ausgaben und Einkäufe im Laden akzeptiert das Camp außer Barzahlung auch Zahlungen per Kreditkarte (Visa, MasterCard, Amex und JCB).
Vergessen Sie nicht Ferngläser und gute Kameras.

Ausrüstung:
Vergessen Sie nicht Ferngläser und gute Kameras.

Fotografieren mit Blitzlicht ist verboten, weil es die Gorillas erschrecken kann. Denken Sie daran, zusätzliche Filme/Speicherkarten und die erforderlichen Adapter mitzunehmen. Taschenlampe, Moskitoschutz und Toilettenartikel werden vom Camp gestellt.

Kommunikation:
In den Hauptbereichen des Sanctuary Gorilla Forest Camp steht drahtloser Internetzugang kostenlos zur Verfügung.


Cobra Verde Afrika Reisen, Bauernreihe 6a, D-27726 Worpswede
Tel: 04792-952124, Fax: 952125, E-Mail:
kontakt@cobra-verde.de

Übersicht weiterer Länder

Ostafrika
Tansania | Kenia | Uganda | Sansibar | Äthiopien |

Südliches Afrika
Botswana | Malawi | Mosambik | Namibia | Südafrika | Sambia | Simbabwe |

Indischer Ozean
Madagaskar | Seychellen |

Zentralafrika
Republik Kongo |

Westafrika
Burkina Faso | Elfenbeinküste | Gabun | Gambia | Ghana | Kapverden | Mali | Sao Tomè & Principe | Senegal |

Über uns
Reisen Weltweit | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Sitemap | Impressum |

Sanctuary Gorilla Forest Camp

Cobra Verde Afrikareisen

Wir beraten Sie gerne!
04792 - 952124

Reise-Anfrage